Kann man die pille mittendrin absetzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde sie direkt absetzen. Das Hormonchaos wird nicht weniger oder mehr, wenn du den Blister früher oder später abbrichst.

Manche Frauen haben sogar gar keine Probleme mit dem Absetzen und wenn du aktuell unter der Pille leidest, ist meine Vermutung auch, dass es dir ohne besser gehen wird.

Gegen Hormonchaos kannst du mal den Zykluszaubertee probieren, der hilft dabei den Hormonhaushalt nach dem Absetzen der Pille wieder auszugleichen.

Viel Spaß in deiner pillenfreien Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala12344
15.09.2016, 10:36

Vielen Dank für deine Antwort :-) habe den Tee bei Amazon gefunden, kann man ihn auch in einer örtlichen Apotheke besorgen?

0

Am schonendsten ist es wenn du mindestens 14 Pillen korrekt nimmst vor dem Absetzen (Mikropille) oder den Blister noch zu Ende nimmst (Minipille).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprich das am besten mit deiner Frauenärztin. Ich würde denke, du kannst wechseln, sobald du von deiner jetzigen Pille 14 Pillen aus dem Blister genommen hast.

Übrigens gibt es auch Pillen mit natürlichen Hormonen, nämlich Qlaira und Zoely.

Die Hormonpräparate mit natürlichen Hormonen, die man nach den Wechseljahren nimmt, wirken hingegen nicht verhütend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala12344
12.09.2016, 19:36

Ich möchte aber komplett natürliche Hormone zu mir nehmen :) die sind ja auch im Gegensatz zu denen die ich meine "künstlich" und zu viel, ich werde ohne Hormone verhüten danke für deine Antwort :)

1
Kommentar von lalala12344
12.09.2016, 20:12

"Abgesehen von künstlich synthetisierten Pharmaka gibt es auch Naturstoffe, die eine hormonähnliche Wirkung haben, z.B. Traubensilberkerze, Soja oder Rotklee. Diese Stoffe sind keine naturidentischen Hormone sondern zählen ebenfalls zu den Medikamenten mit hormonähnlicher Wirkung, auch wenn sie aus Naturstoffen bzw. Pflanzen hergestellt werden. Bei der Natürlichen Hormontherapie geht es also darum, den Hormonmangel, der zu Beschwerden führt, mit naturidentischen Hormonen zu behandeln. Die wichtigsten, hierbei betrachteten Hormone sind das Progesteron, das Testosteron, das Östriol und das Östradiol." so das habe ich hier mal kopiert :) und die Pillen, die du genannt hast haben ja mehrere Effekte, zu viele für mich. Der Beipackzettel zeigt jedenfalls die gängigen Nebenwirkungen!

1

Gerade bei Störungen würde ich zuende nehmen um nicht noch mehr durcheinander rein zu bringen! 

Wobei ich Stimmungsschwankungen gerade während der Umstellung schon normal finde!

Sprich doch mal mit deinen Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala12344
12.09.2016, 18:32

Ich nehme sie seit 6 Monaten und am Mittwoch habe ich den Arzttermin, ich werde sie zu 100% absetzen :-P

2
Kommentar von lalala12344
15.09.2016, 15:28

Also ich nehme sie seit 3 Monaten durch, also war das mein 4. Blister und ja vielleicht würde sich das ganze noch verändern aber ich weiß, dass ich früher mit Pille (auch nach Jahren) genau so war und da ich sie nicht für die Verhütung brauche und es ja Alternativen gibt, möchte ich sie komplett absetzen. Die Ärztin meinte übrigens es sei kein Problem - es würde am Ende des Blisters keinen Unterschied machen :)

0

Guten Morgen lalala12344,

nein es ist nicht schlimm sie abzusetzen - dies kannst du sofern kein GV ohne Kondom stattfand jederzeit tun.

Fand aber GV ohne Kondom statt solltest du vor dem Absetzen mind. 14 Pillen korrekt eingenommen haben.

Wenn du die Pille nicht verträgst solltest du sie absetzen das ist die richtige Entscheidung.

Ich habe mich auch nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille & für hormonfreie Verhütung entschieden und bin nun glücklicher.

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala12344
13.09.2016, 10:14

Danke für deine Antwort :-) ich würde es wohl überleben die Pille noch die letzten 9 Tage zu nehmen. Meinst du es würde einen Unterschied machen? Ich möchte einen großen Umschwung (der ja eh kommen wird) nicht provozieren. Naja, heute werde ich sie jedenfalls noch nehmen - morgen geht's dann ab zum Arzt, mal sehen was sie sagt!

0
Kommentar von lalala12344
13.09.2016, 10:50

Es wird ja wahrscheinlich ein Hormonchaos auf mich zukommen. Wird er größer wenn ich sie jetzt bereits absetze? Oder macht das keinen Unterschied?

0
Kommentar von lalala12344
13.09.2016, 11:07

gut danke dir!

0

Ja, du kannst sofort aufhören. Mußt aber damit rechnen, dass du dann die Abbruchblutung bekommst.

(Was sind denn "natürliche Hormone"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala12344
12.09.2016, 18:31

Gerät der Hormonhaushalt nicht vollends durcheinander? Gibt ne natürliche Hormontherapie, ohne die Verhütungshormone, so sind die Nebenwirkungen nicht so stark

0
Kommentar von lalala12344
12.09.2016, 18:41

Kannst du mal googeln, das sind keine von der Pharmaindustrie künstlich hergestellten Hormone sondern naturidentische Hormone, die für allerlei Probleme angewendet werden (zB Salben, die du dir unter die Achseln schmierst ;-) ) Für die Verhütung ist das nichts aber bei mir sind die männlichen Hormone etwas erhöht und für solche Lappalien möchte ich nicht gleich ne Hormonbombe zu mir nehmen. Leider habe ich erst vor kurzem von der Praxis erfahren

0
Kommentar von Pangaea
12.09.2016, 19:46

@konzato1: Unter "natürlichen Hormonen" versteht man insbesondere natürliche Östrogene. Die meisten Pillen enthalten ja das synthetische Ethinylestradiol, aber die Präparate mit natürlichen Östrogenen enthalten Estradiol (das ist identisch mit dem Estradiol, das im normalen Zyklus im Eierstock gebildet wird) oder Estradiolvalerat (eine Vorstufe, die wird im Körper in Estradiol umgebaut).

Die natürlichen Östtrogene wirken wesentlich schwächer als das sehr potente Ethinylestradiol, deswegen muss man sie anders dosieren. Die Qlaira enthält pro Pille zwischen 1 und 3 Milligramm Estradiolvalerat (das ist eine Mehrphasenpille), während eine Standardpille 20 oder 30 Mikrogramm Ethinylestradiol enthält.

Wechseljahrespräparate enthalten immer natürliche Östrogene.

1