Frage von Djimbi, 4

Kann man die nummer bzw. von Pädophilen an einem Psychologen schicken um denen zu helfen wenn ja an welchem?

Bitte diese frage ernsthaft nehmen

Antwort
von schloh80, 3

Nein. Falsche Adresse.

Es gibt spezielle Beratungsstellen in den Großstädten. Da muss ein Betroffener aber (logischerweise) eigenmotiviert vorstellig werden.

Ansonsten ist der Schutz von Kindern vorrangig. Es besteht bei Kenntnis einer aktuellen oder direkt bevorstehenden Gefährdung von Kindern eine Meldepflicht bei der Polizei ggf. zusätzlich Jugendamt. Wird das nicht gemacht, ist der Tatbestand  der unterlassenen Hilfeleistung erfüllt, und das ist (völlig richtig) strafbar.

Antwort
von skyberlin, 3

Du kannst nur bei einer Polizeidienststelle Deinen Verdacht auf pädhophilen Mißbrauch äußern, dann sind die für weiteren Ermittlungen zuständig.

Solltest Du nach Namen, Adresse und Nummer des/der Verdächtigten gefragt werden kannst Du das gefahrlos machen, weil es zur Aufklärung von Straftaten hifreich sein kann.

Achte darauf, dass Du Deine Angaben anonymisiert machst.

Darauf hast Du m.E. ein Recht, sonst brauchst Du gar nichts auszusagen.

Wer mehr Ahnung hat, soll das hier einbringen.

Du musst garantiert und bescheinigt bekommen, dass für Dich, durch Deine Aussagen, keinerlei negative Konsequenzen erfolgen.

Mit Stempel und Unterschrift zu einer Verdachtsmeldung!

Die Meldung von möglichen Straftaten ist Bürgerpflicht, und die solltest Du washrnehmen.


Antwort
von NordischeWolke, 1

Können tust du das klar. Aber es wird nicht helfen. Er muss da freiwillig antanzen. Ansonsten wenn du weißt das er schon eine Straftat begangen hat, oder Kinderpornografie besitzt, solltest du dich dringend an die Polizei wenden! Um ihn vor sich zu schützen, und um potentielle Opfer zu schützen. Es mag einem wie verrat vorkommen, aber anders kann man manchmal nicht helfen. Eine andere optionen sind selbsthilfe gruppen im netz, und in der realität. Wenn er sich dazz entscheidet sich hilfe zu holen unterstütz ihn und zeig ihm das es gut ist was er macht! 

Antwort
von Knutschpalme, 3

Du könntest Kontakt mit einer Beratungsstelle, oder sowas aufnehmen. Irgendwem eine Telefonnummer zu schicken mit der Behauptung der Inhaber sei pädophil ist bestenfalls eine Beleidigung, aber keine Hilfe (vermutlich auch nicht für die/den jeweiligen Therapeut/in). Im Idealfall überzeugst du natürlich die betroffene Person von sich aus Hilfe zu suchen. Warum willst du es denn überhaupt "heimlich" machen? 

Antwort
von peace1287, 2

Woher weist du, dass die Person pädophil ist??? 

Ich wäre mit solchen Behauptungen äußerst vorsichtig! Denn wenn es nicht stimmen sollte, schadet das dem Ruf der Person in Hohem Maße! Und dir würde es eine Anzeige wegen Rufmord einbringen!

Falls du es Sicher weist, anhand von eindeutigen Äußerungen oder bereits begangener Straftaten, musst du es der Polizei melden! Bei letzterem wäre es sogar deine bürgerliche Pflicht! Du würdest dich sogar mit strafbar machen, wenn du von einer schweren Straftat weist und es nicht zur Anzeige bringst!

Antwort
von Falkenpost, 3

Es gibt anonyme Hilfestellen, die besser geeignet sind.

Antwort
von Dahika, 2

Äh, du willst also die Nummer von einem Pädophilen an einen Therapeuten schicken. Wenn ich dich recht verstehe.

Und was soll dann passieren?   Du solltest die Nummer doch eher der Polizei schicken.

Antwort
von Steffile, 2

Eher an die Polizei?

Antwort
von aalauge, 1

 Ruf die Polizei, der muss weg, oder willst mit der Schuld herum laufen, dass du einen übergriff nicht verhindert hast. Wach auf, und denke an das Kind, was danach nie wieder glücklich wird. 


Antwort
von Irina55, 2

Das wird nichts bringen, wenn der Pädophile nicht bereit zu einem Beratungsgespräch o.Ä. ist. Nur er alleine kann sich die Hilfe suchen.

Kommentar von Irina55 ,

Und es kommt natürlich darauf an, ob bekannt ist ob schon gewisse Taten begannen wurden. Dann selbstverständlich bitte direkt zur Polizei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten