Frage von 11702, 48

Kann man die Nordlichter/Polarlichter in Island das ganze Jahr über betrachten oder gibt es eine Zeit im Jahr, wann man sie besonders gut sieht?

Antwort
von nordlyset, 34

Ich war im Dezember 2014 eine Woche in Island und habe die Polarlichter 2x gesehen.

Theoretisch könnte man die bei ausreichender Aktivität an 365 Tagen im Jahr während 24 Stunden sehen. 

Allerdings muss es dunkel sein, um die Polarlichter zu sehen. Deshalb wird es logischerweise tagsüber und auch in den hellen Sommermonaten nicht gehen. Mit Glück kann es ab Mitte August gehen, dann muss die Sonnenaktivität aber sehr stark sein, damit die Polarlichter über Island oder am südlichen Horizont zu sehen sind. Denn am nördlichen Horizont ist es in Island im August die ganze Nacht noch zu hell. Ich war auch mal im August dort und habe da nichts von Polarlichtern gesehen.

Die beste Zeit ist also der Winter, wenn es nur 5 Stunden am Tag hell ist, oder der Spätherbst.

Allerdings muss auch das Wetter mitspielen, denn wenn es Polarlichter gibt und bewölkt ist, sieht man die logischerweise nicht. Dazu muss man Glück haben und den "richtigen Moment" erwischen. Bei z.B. nur einer Woche ist das eine schwierige Konstellation - möglich ist es aber. Ich habe die ersten 3 Abende erfolglos bei teilweise -10°C und klarem Himmel draußen rumgefroren, die Polarlichter kamen am 4. Abend, zu einem Zeitpunkt und an einem Ort, wo ich am wenigsten damit gerechnet habe.

Und es muss dunkel sein. Im Zentrum von Reykjavík wird es also eher nicht gehen, wenn du allerdings entlang der Meeresuferstraße "Sæbraut" (Aussprache: ßai-bröit) nach Osten läufst, ist der Gehweg dort auf Höhe der Querstraße "Kirkjusandur" am weitesten von der hell beleuchteten Sæbraut entfernt und verläuft hinter einer Art künstlichem "Hügel". Dort kann man die Polarlichter in Reykjavík beobachten, am besten ist es aber natürlich, wenn es völlig dunkel ist.

Antwort
von NinaBra, 14

Polarlichter sieht man besonders gut, wenn die Sonnenaktivität sehr hoch ist. Das ist meistens im März oder Oktober. Ich würde aber sagen, dass man im März bessere Chancen hat, weil das Wetter meistens besser ist (weniger Wolken). Außerdem würde ich sagen, dass man nachts (1-3 Uhr) intensivere Nordlichter sieht. Im Winter besteht auch die Möglichkeit Polarlichter zu sehen, nur die Chancen sind geringer. =) 

Antwort
von altgenug60, 27

Na ja, besonders gut sieht man die natürlich im Winterhalbjahr, wenn es da oben durchgängig recht dunkel ist.

Kommentar von nordlyset ,

Durchgängig dunkel wird es in Island nie. Ich war mal Mitte Dezember dort, die Sonne geht schon auf, geht aber nicht sehr hoch über den Horizont, die relativ lange Dämmerung gegen 10 Uhr geht direkt in so ein Spätnachmittagslicht wie bei uns im Winter über und ist um 16 Uhr wieder untergegangen.

Antwort
von GuckLuck, 18

In Winter siehst du sie und im Sommer eher nicht

Kommentar von nordlyset ,

Im Sommer sogar definitiv nicht, da es 24h hell ist, auch, wenn die Sonne spät nachts kurz untergeht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community