Frage von royaljulia, 148

Kann man die MPU (wegen 1,4 Promille am Steuer in BW) umgehen in dem man den Wohnsitz in einem Bundesland anmeldet in dem die MPU Grenze bei 1,6 Promille liegt?

MPU umgehen

Expertenantwort
von nancycotten, Community-Experte für MPU, 81

Hallo royaljulia,

wie ginatilan dir schon schrieb: Ja das ist möglich. Allerdings solltest du umziehen BEVOR du deinen Antrag auf Neuerteilung stellst.

Lies dich doch mal hier durch:

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=108698

Da erfährst du alles Wissenswerte zum Thema.

Gruß Nancy

Expertenantwort
von ginatilan, Community-Experte für MPU, 72

Hallo 

entgegen den anderen Meinungen hier, JA das ist möglich! 

Kommentar von royaljulia ,

Hi ginatilan,

weisst du das sicher oder ist's eher eine Vermutung? Bin mir unsicher, weil ich zu dem Zeitpunkt der Kontrolle ja in Baden-Württemberg wohnhaft gemeldet war und meinen Wohnsitz erst jetzt (3 Monate vor Ablauf der Sperre) ummelden würde.

Danke dir, lg Julia  

Antwort
von MrLifeDoctor, 71

Hallo :-)

Nein, das ist und wird nicht möglich sein. Tut mir leid.

Alles Gute dennoch :-)

Antwort
von knaller99, 55

Mann sollte doch besser Taxi fahren und das Auto stehen lassen, wenn man getrunken hat. Dann hat man auch keine Probleme mit der MPU!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten