Kann man die Matura (Abitur) ohne lernen schaffen und wenn Ja, wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich hängt sowas davon ab, wie clever du generell bist. Wenn du der Typ Mensch bist, der etwas nach einmal zuhören verstanden und verinnerlicht hat, ist das Abitur nicht schwer. Kannst du aus dem Stehgreif nur mit dem, was du aus dem Unterricht mitgenommen hast, ein romantisches Gedicht identifizieren, mir sagen wer Heinrich Heine war und die Merkmale seiner Epoche aufsagen? Nein? Dann lerne.

Habe einen Durchschnitt von 2,3 (Fächer: DeutschLK, GeschichteLK, Bio, Englisch mdl.) geschafft und eigentlich nur für Geschichte und Biologie gelernt und das auswendig. (Fachbegriffe, Daten.). Interpretieren oder über etwas schreiben musste ich nicht lernen. Und Englisch wird ca. ab dem 8 Lebensjahr unterrichtet, wer dafür lernen muss, ist - pardon - schon ein bisschen dumm.

Schätze deinen 'Lerntyp' einfach selber ein - meinst du, du packst das, was sinniges hinzuschreiben, nur mit dem, was du jetzt grade über die Themen weisst? Bedenke dass das Abitur heutzutage echt wichtig ist.. In vielen Bereichen, und auch, dass es kein großer Aufwand ist, sich zwei Wochen hinzusetzen und einfach alles auswendig zu lernen. Man kann nicht ewig in den Tag hineinleben!...

Gruß und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber du musst vorher dich ein bisschen auf einer Schule gewesen sein. Nur 1 Jahr ! Und zwar auf der Call of Duty Highschool; da ein halbes Jahr und dann noch ein halbes Jahr auf dem Battlefield College. Dann hast du dein Abitur in der Tasche.😏
        NEIN NATÜRLICH NICHT DU MUSST LERNEN DU VOLLHONK!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung