Kann man die Formel E=h*f für die Energie eines Photons auch auf Elektronen einer bestimmten Wellenlänge/Frequenz anwenden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

lamda = h/p

E = sqrt(E0^2+(c*p)^2)

Das ist auch der Grund, warum man für E von einem Photon h*f schreiben kann:

Ephoton = sqrt(0^2+(c*p)^2) = c*p = c*h/lamda = h*f (c/lampbda = f)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung