Frage von tjaanz, 51

kann man die fischen überfüttern?

hallo leute. also ich hab jetzt gerde zwei fische auf die ich aufpasse. bevor ihr jemanden verurteilt, sie leben in einem fischglas, also kein aquarium aber ich und auch die jetzuge nbesitzer wussetn glaub ich nciht , dass das tierquälerei ist. ich glaub die fische haben nicht mehr lange zu leben und sie möchte nkeine fische, deswege nhoffe ich dass es ihnen nicht soo schlecht geht. naja sagt gern eure meinung aber bitte wenn dann beantwortet auch die folgende frage .

undzwar hab ich angst, dass ich den fischen zu viel futter gebe. mir wurde gesagt einmal am tag ganz wenig. das mache cih auch. aber es ist so schnel lweg dann gebe ich denen noch eni zwei blättchen oder mehere kleine. aber ich hab angst dass das zu viel ist. manche schreiben , fische hätten kein hungergefühl, andere wiederum sagen , sie haben ein hungergefühl. man solle halt nur nicht so vil futter rein tun, wegen den mikroorganismen und den sauerstoffmangel der dadurch ensteht. ich wechsel aber das wasser jeden 2.-3. tag. ist es okay, den fischen also futter reinzutun wenn sie es alles aufessen ? weil nie bleibt was übrig, die essen das immer alles auf

Antwort
von Comment0815, 24

Schau mal hier:

https://www.gutefrage.net/frage/sind-runde-glaeser-wie-dieses-schaedlich-fuer-fi...

Was für Fische sind denn drin? Und wie groß ist das Glas denn jetzt wirklich? Ist es rund?

Generell gilt: Lieber zu wenig füttern als zu viel. Zumindest in einem normal großen Aquarium können die Fische problemlos einige Tage bis Wochen ohne zusätzliches Futter überstehen.

Kommentar von Comment0815 ,

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-fischenzu-viel-futter-geben?foundIn=lis...

Hier solltest du auch nachlesen. Daniela (dsupper) gibt immer sehr gute Antworten.

Kommentar von tjaanz ,

okay danke.. was für fische es sind weiß ich leider selbst nciht, sind ziemlich kleine fische muss man sagen und ja es ist rund... ic hoffe das ist nicht schlimm ? :/ und danke, ich les mal :)

Kommentar von Comment0815 ,

Lies mal die Antwort von dsupper beim ersten Link.

Da es nicht deine Fische sind kannst du ja schlecht einfach ein neues Aquarium aufstellen. Aber du solltest diese Links unbedingt den Besitzern zeigen. Es ist ehrlich gesagt traurig, dass sie sich nicht vor Anschaffung ihres "Aquariums" informiert haben. Aber es ist immer noch besser, wenn sie jetzt noch umbauen oder die Fische wieder abgeben, als sie weiter in dem Glas zu halten. Besser spät als nie.

Was mir gerade noch einfällt: Hat das Glas denn überhaupt einen Filter? Weißt du, wie lange die Fische schon da drin sind? Denn ohne Filter dürften die Fische bald sterben, wenn nicht sehr häufig das Wasser gewechselt wird.

Kommentar von Comment0815 ,

Mach doch mal ein Foto, damit wir sehen, um was es sich genau handelt. Dann können wir dir vielleicht bessere Tips geben. Erstelle einfach eine neue Antwort auf deine eigene Frage, damit du Fotos hochladen kannst.

Kommentar von tjaanz ,

oh nein sorry die fische gehören nicht mir.. ic hmöcht auch eig. nicht dass man weiß das ich es bi ni´oder so. ich such mich mal im internet durch und hoffe das ich was finde :) dann werde ich eine neue frage stellen

Kommentar von tjaanz ,

okay von dem was ich gefunden habe sieht es dem blauen patty oder dem bitterling sehr ähnlich. der schwarze, das weiß ich leider nicht hab kein bild zu ihm gefunden , er sieht schon etwas anders aus als der weiße fisch aber jaa.. hilft das weiter ? :/ ist auf jeden fall ein kaltwasserfisch und wie gesagt sind sehr klein würd sagen die länge ist höchstens 5-6 centimeter

Kommentar von Comment0815 ,

Nein, das hilft leider nicht (mir zumindest nicht), aber ich kann auch verstehen, dass du kein Foto von fremden Aquarien hochladen willst.

Kommentar von tjaanz ,

okay naja egal trotzdem danke :)

Antwort
von brummitga, 34

ganz kurz gesagt: 

1) was heißt "Fischglas" ? In so einem runden Ding sollten sie auf alle Fälle nicht gehalten werden, weil sie sich nicht orientieren können. Deshalb soll man ja auch bei einem Aquarium mindestens eine Wand (meist die Rückwand) mit Folie o.ä. bekleben.

2) überfüttern kann man Fische nicht; sie fressen immer. Deshalb soll man immer nur kleine Portionen geben, die von den Fischen sofort gefressen werden.

3) bei zu viel Futter wird das Wasser trüb und "kippt" irgendwann um; d.h. die Wasserwerte gehen in Richtung Gift. 

Kommentar von Comment0815 ,

"kippt" irgendwann

Das ist genau der Punkt bei sehr kleinen Aquarien. Das Wasser kann eben sehr schnell kippen. Durch die geringe Wassermenge ist das biologische Gleichgewicht recht instabil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten