Frage von ErikN21, 40

Kann man die 5 typen der alkoholsucht übertragen?

Hallo meine lieben Allwissenden:D Ich mache gerade ein Referat über sucht und wollte wissen ob man die 5 verschiedenen Abhängigkeits typen der Alkohol sucht auf andere süchte übertragen kann. Würde mich über eine Antwort freuen! mlG Erik

Antwort
von DODOsBACK, 20

Es ist zwar schön übersichtlich, Menschen in Schubladen zu stecken - mit der Realität hat es aber immer nur bedingt zu tun.

Sucht passiert zu 95% im Kopf. Nach 2-3 Wochen ist jeder Alkoholiker (und wahrscheinlich auch jeder andere, der von einem Suchtmittel abhängig ist) KÖRPERLICH trocken/ clean. Der eigentliche Kampf beginnt erst danach! Es ist weitgehend egal, welchem "Typ" man vorher angehört hat - jeder muss seine eigene, ganz persönliche Strategie zum Aufhören finden.

Es gibt Suchtmittel (Heroin, Crack usw), die wesentlich schneller körperlich abhängig machen - bei ihnen fällt die "Gelegenheitsphase" entsprechend kürzer aus, oder findet überhaupt nicht statt.

Wobei, wie gesagt, die körperliche Abhängigkeit das kleinste Problem darstellt. (Sie ist nur die bequemste Ausrede für alle, die sich nicht mit ihrer Sucht auseinandersetzen wollen...).

Und es gibt nicht stoffgebundene Süchte (Spielsucht, Sexsucht, Kaufsucht...), die körperlich eigentlich überhaupt nicht abhängig machen können. Außer eben vom "Kick", den man auch anders erreichen kann. Auch dort findet z.T. massiver Kontrollverlust statt!!!

Und auch die Behandlung ist fast zu 100% identisch.

Und es gibt zahlreiche Süchte, die man überhaupt nicht mit Abstinenz "behandeln" kann: Ess-Gestörte müssen "das richtige Maß" wiederfinden, genau wie Workaholics, Sexsüchtige und viele andere.

Deine 5 Typen sind sicher gut geeignet, um verschiedene Facetten des Begriffs zu erklären, aber ich würde sie nicht benutzen, um Betroffene in einzelne Kategorien zu unterteilen. Jeder Süchtige ist ein Individuum, das mehr verdient als nur einen Stempel von 1-5...

Kommentar von ErikN21 ,

Vielen dank für deinen Kommentar!

Ich habe diese 5 Schubladen nicht nur auf die physische Abhängigkeit bezogen, z.B. kann, so wie ich das verstanden habe, der erste Typ auch ein Computerspiel süchtiger sein, der, weil er seine Mutter verloren hat nun den ganzen Tag vor dem PC sitzt um sich nicht damit beschäftigen zu müssen. 

Deinen negativen gedanke zum Schubladen-denken finde ich sehr interessant und ich glaube ich werde in meinem Schlussatz damit noch einmal zu denken geben^^

Meiner Meinung nach passen diese 5 typen auch zu den meisten, wenn nicht zu allen Süchten. Habe den Absatz auch schon fertig gehabt, wollte nur nochmal sichergehen:D 

lG Erik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community