Frage von TobyScience, 107

Kann man den Nachrichtenmedien vertrauen?

Antwort
von nikfreit, 39

Nein, kann man nicht. Die Qualitätsmedien sind die Propagandawerkzeuge transatlantischer Interessen und selbst Teil dieser elitären Netzwerke, deswegen solltest Du zusätzlich noch alternative Nachrichtenquellen nutzen. 

Es gab dazu mal eine geniale Folge der Anstalt

Albrecht Müller über die Steuerung der Meinungsmache

http://www.nachdenkseiten.de/?p=31030

Wofgang Herles im Deutschlandfunk ab Minute 27:40 über Regierungsnähe und Anweisungen von "oben"

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/01/29/dlf\_20160129\_1915\_db5a68...

Antwort
von KnusperPudding, 37

Es gibt die verschiedensten Medien, die Nachrichten herausgeben.

Zudem erschienen Nachrichten in diverse Form, z.B. durch Printmedien, Fernsehübertragung, Bereitstellung der Nachrichten im Netz, Verbreitung via Streaming.

Dann kommt es noch drauf an, wer diese Nachrichten raus gibt: 

ARD, ZDF, BILD, Spiegel, Die Zeit, Focus, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter allgemeine, RT, heise, etc...

Ein Vertrauen, dass ich das für Bare Münze nehme, was mir da vorgegaukelt wird, ist bei mir persönlich nicht mehr vorhanden. Bei keinem der Medien.

Beispielsweise bei den öffentlich rechtlichen (ARD/ZDF) wird oft sehr manipulativ Berichtet, die dem Konsumenten bereits suggerieren welche Politische Meinung sie haben sollen und wer im Krieg die bösen sind. 

Genauso verhält es sich mit Berichten mit haltlosen Quellen (z.B: über den Syrien-Krieg). Wobei die Veranschaulichten Bilder entweder aus einer ganz anderen Region stammen, oder als die Quelle eine Einzelperson ist die nicht mal in der Nähe der Region zu tun hat.

Diverse Printmedien stellen diverse Situationen eher positiv oder negativ dar, je nach politischer Gesinnung, lassen entsprechend manche teile weg oder betonen sie extra.

In der Summe würde ich sagen, ein gewisser Anteil an Wahrheit steckt drin, aber nicht genug als dass ich dem Vertrauen könnte. 

Antwort
von Fielkeinnameein, 39

Hey,

das kommt immer drauf an. 

Bei den meisten Artikeln kann man simpelste Propaganda und Beeinflussung erkennen.

Überprüfe vorallem die Quellen (bei den meisten gibt es keine, insofern sind die Nachrichten nichts wert).

Bei Syrien wird z.B. gern die "Syrischen Menschrechtsorganisation" als Quelle angegeben die als Quelle vollkommen unbrauchbar ist. Bei dieser handelt es sich um einen einzelnen Kioskbesitzer in London und mehr nicht.

Auch sollte man den Inhalt der Quellen überprüfen denn meist wird entweder etwas aus dem Zusammenhang gerissen oder etwas behauptet, was so niemals im Text stand.

Ich würde definitiv von allen Mainstreammedien abraten.

Mfg

Antwort
von zehnvorzwei, 28

Hei, TobyScience, jaaa!!! In demokratischen Gemeinwesen, in denen die Meinungs- und Informationsfreiheit zu den Grundrechten zählt, hat kein (seriöses) Medium Veranlassung, irgendetwas zu verfälschen. Mit Falschmeldungen lässt nämlich kein Geld verdienen  - wie töricht sollte das Publikum sein, sich täglich das Blaue vom Himmel herunterkrücken zu lassen? Oder wie? Grüße!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Sie haben offensichtlich nicht verstanden wie es in der Welt zugeht. Mainstreammedien sind meistens manipuliert und das ist einfach Fakt.

Kommentar von zehnvorzwei ,

Aha!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 23

Hey :)

Meine Meinung: Grundsätzlich kann man sogar Internetblogs usw. vertrauen, wenn sie sich seriöser Quellen bedienen. Und grundsätzlich kann man auch zumindest das Grobe den Nachrichten entnehmen & davon ausgehen, dass das so schon im Großen und Ganzen stimmt.

Allgemein sollte man aber immer differenzieren, von welchem Medium man sich bedient! Ich persönlich höre & sehe lediglich öffentlich-rechtliche Nachrichten in Radio & Fernsehen an.. die Nachrichten im Privatfernsehen sind mMn mehr 'ne Art "TV-Bildzeitung" & kaum ernstzunehmen --------> sorry aber das ist mehr was zur Unterhaltung als 'nen seriöses Referenzmedium^^ meine Meinung ;) Die Öffentlcih-Rechtlichen sind auch nicht das Optimum, aber man erfährt zumindest das Wichtigste & nicht nur "Prominews" und Sensationsmeldungen die am Morgen in der "Bild" standen..!

Bei Zeitungen/Zeitschriften kommt es mMn gaaaaanz stark drauf an, wie sie geprägt sind/inwieweit sie politisch ausgerichtet sind/welche Leserkreise sie erreichen möchten. Wirklich "neutrale" Nachrichten gibt es kaum, da jedes Medium irgendwie links- oder rechtsgerichtet ist bzw. einer Partei nahesteht (das betrifft gerade die öffentlich-rechtliche Medien). Ich lese parallel Stern, Spiegel & Focus ---------> und da liest man idR zum selben Thema drei unterschiedliche Meinungen, weil man eben anders ausgerichtet ist und andere Zielgruppen erreicht!

Man muss mMn zwischen den Zeilen lesen können.. wenn man das kann, kann man sich die Nachrichten selbst "neutralisieren".

Antwort
von realsausi2, 26

Fahren Autos schnell?

Es kommt drauf an.

Das beste Bild bekommt man, wenn man viele Quellen auswertet und daraus ein Bild entwickelt.

Wir haben allerdings in den öffentlich rechtlichen Programmen eines der besten Nachrichtensysteme der Welt. Hier kann man sich schon ein profundes Bild der Geschehnisse machen.

Meiden sollte man Machwerke wie die Blöd-Zeitung. Da ist allenfalls das Datum von Nutzwert.

Antwort
von mirolPirol, 40

Es gibt ja nicht "die" Nachrichtenmedien, es gibt tausende Quellen im In- und Ausland. Es ist deiner Intelligenz überlassen, wo und wie du dich informierst, um daraus deine Schlüsse zu ziehen und zu bewerten.

Leider sind die ganz großen Massenmedien in Deutschland ziemlich "gleichgeschaltet", weil sie wenigen "Superreichen" gehören und das alte Sprichwort gilt: "Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing". Es gibt viel zu wenige investigative Journalisten und wenn sich mal einer traut, die Verfehlungen/Verbrechen der ganz Großen dieser Welt aufzuklären, dann wird er eingeschüchtert oder rausgeschmissen.

Antwort
von landregen, 52

Kommt drauf an, wer der Herausgeber ist. Darauf soll man pingelig achten!

Antwort
von XLeseratteX, 33

Nicht wirklich. Der eine sagt so, der andere so.
Man sollte sich da am besten selber noch informieren, bevor man da irgendwas glaubt.
Es kommt aber auch auf den Herausgeber an. Wenn es BILD, N24, RTL etc. ist, dann sollte man sich erst recht selber schlau machen.

Antwort
von NoahBeat, 52

Es kommt darauf an welche Nachrichtenmedie. Nachrichten auf dem Ersten deutschen Fernsehen kann man vertrauen. Dort werden keine Falschen Nachrichten An die Zuschauer weitergegeben.

Kommentar von Bestie10 ,

von was träumst du nachts

Kommentar von mirolPirol ,

Ich schließe mich der Frage an. Woher nimmst du deine Gewissheit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community