Frage von koala1912, 29

Kann man den möglichen zukünftigen Vermieter auf Seriorität prüfen und wenn ja, wie?

Hallo liebe Mitmenschen,

ich habe eine Frage bezüglich der Seriorität meines möglichen zukünftigen Vemieters, wo ich demnächst einen Besichtigungstermin habe. Kann man den irgendwie prüfen? Kann er mir irgendwelche Unterlagen zeigen, die bezuegen können, dass er mir die Wohnung vermieten kann? Was an Unterlagen muss er haben und welche kann ich einfordern? Ich habe große Angst, reingelegt zu werden.

Vielen Dank schon mal an allle die mir mit Antworten weierhelfen werden!

Antwort
von PeKu18, 1

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, ich finde es eine Sauerei,dass sich Vermieter solche Auskünfte holen dürfen,was geht dem Vermieter an wo ich arbeite? Wie viel ich Schulden habe,was ich verdiene... Schufa,Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Ex.Vermieter,und und und..dürfen die verlangen aber was dürfen wir zur Prüfung seriöser Vermieter verlangen? Was mache ich wenn ich jetzt Schwierigkeiten mit dem Vermieter habe,deswegen ausziehen möchte, was schreibt der in die Bescheinigung?Wer gibt mit die Sicherheit, dass der Vermieter zahlungsfähig ist,wen in der Wohnung was nicht passt,dei künftige vermietete Wohnung wird auf Vordermann gebracht, mögliche Mängel vertuscht,überpinselt,Heizungen gehen doch nicht usw. die Tricks kenne ich zu genüge und ist man erst einmal drinnen stellen sich die Probleme raus.Klar wollen sich die Vermieter absichern aber wie können sich Mieter vor Vermieter schützen!?? Dazu findet man im Netz gar nichts! Energieausweis und das wars !  

Antwort
von Padri, 9

Eine Wohnung mietet man durch einen Mietvertrag an, in dem alles geregelt ist. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, brauchen Sie diesen nicht zu unterschreiben und damit die Wohnung nicht nehmen.

Ansonsten können Sie nur den Energieausweis zum Einsehen des Hauses verlangen, weiter nichts.

Einen Mietvertrag kann man mit Zustimmung des Vermieters mitnehmen, damit man sich ihn zu Hause in Ruhe durchlesen kann bevor man unterschreibt. Will man nicht unterschreiben, muss er selbstverständlich zurück geschickt werden.

Antwort
von Guekeller, 20

Hast Du Zweifel, dass er Eigentümer der Wohnung ist? Ich glaube nicht, dass er Dir einen Grundbuchauszug vorlegen wird. Vielleicht kannst Du andere Mieter fragen. Aber bedenke, dass der Vermieter ein größeres wirtschaftliches Risiko eingeht als Du. Wie weiß er, dass Du die Miete zahlen kannst/wirdst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten