Frage von creativitaye, 44

kann man dem Leben vertrauen?

heute traf ich erneut auf 2 Bekannte, die ich in letzter Zeit öfters treffe, da ich nach Antworten suche bezüglich meines Lebensweges. Ich bitte das Universum um Führung und Leichtigkeit... leider verenne ich mich immer wieder in Sackgassen, bekomme dadurch dennoch wieder wichtige Erfahrungen, die mir zeigen was mir nicht gut tut.

Mir wurde heute gesagt, ich solle einfach los. Ein extremes Risiko eingehen. Das Leben würde alles bereitstellen und ermöglichen, wenn ich es wirklich will. Früher habe ich darüber gelesen und es auch eine Zeit lang probiert, aber ich bin schnell aus dem Vertrauen wieder raus.. aus Zweifel.. und Angst, dass ich damit mir ein Bein stelle und es ganz anders kommen würde...

Wie erlebt ihr das und was denkt ihr darüber? Kann man dem Leben, dem Universum vertrauen? Kann ich einfach los, dahin, wo es mir gefällt das tun was ich will und alles fließt mir zu, damit dies auch funktioniert? Leider bin ich komplett aus dieser Denkweise heraus.. alles wurde immer schwieriger, selbst die Suche nach dem was ich eigtl arbeiten will... Zweifeln begann ich zB weil ich mich bemühte um attraktive Frauen, sie ansprach und alles versuchte, aber über Jahre einfach keinen Erfolg feiern konnte..

Ich will jetzt ein Studium beginnen, welches einiges kostet und einen kredit benötigt, wie ich dort eine Wohnung finden und finanzieren soll weiss ich nicht, auch wie ich Nahrungsmittel bezahlen soll, dazu benötige ich einen Laptop um dort beginnen zu können...

Gerade bin ich unter Druck.. aber zeitgleich hochmotiviert zu starten... die Wohnung zu kündigen und 400 km weiterweg zu einer Facebook-Freundin zu ziehen, die mir erstmal einen Schlafplatz anbot...

Irgndwie is das gerade etwas viel. Was denkt ihr darüber? danke euch

Antwort
von pingu72, 11

In erster Linie solltest du dir selbst und deinem Bauchgefühl vertrauen. Gleich ein extremes Risiko einzugehen ist sehr gewagt, die Gefahr dass es schief gehen könnte ist sehr groß. Überlege bevor du handelst und erkundige dich vorher welche Möglichkeiten du hast. Das Universum vermag viel aber deinen Kühlschrank füllt es nicht....

Kommentar von creativitaye ,

Ja deine antwort fühlt sich mir passend an, aber vllt nur, weil ich mich dem risiko nicht stellen mag? Hmm... darf ich fragen, wie du das bauchgefühl deiner meinung nach erkenne? Wie ist das bei dir merkbar? (/ich hoffe mal das ist bei pinguinen nicht anders wie bei menschen.. ;) scherz)

Kommentar von pingu72 ,

Schwer zu erklären.... wenn ich mich zB für etwas entscheide und mir wird mulmig oder fast schon schlecht dann weiß ich da stimmt was nicht. Wenn ich mich gut fühle ist alles ok. Bis jetzt hat es bei mir immer gestimmt.

Es ist ein Gefühl des Unwohlseins, manchmal auch richtig Übelkeit oder sogar Bauchweh, einfach ungut halt... Wenn du die richtige Entscheidung triffst hast du auch ein gutes Gefühl bis hin zur (Vor)Freude.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten