Frage von hannaerin, 253

Kann man davon sterben oder endet es in Desaster?

100 Tavor ?

Support

Liebe/r hannaerin,

Solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen. Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

Antwort
von ploterzuila, 105

Ganz ehrlich schmeis das zeug weg und behalt es auch nicht für schlechte zeiten... Es gibt schnerzlosere wege als tabletten+allohol

Antwort
von michaela1958, 114

Im Zweifelsfall könntest du dir auch schwere Leber und Nierenschäden zulegen.Auch möglich das dein Herz diese Menge nicht verkraftet. Aber meist enden Überdosierungen mit schweren Nebenschäden im Körper..

Kommentar von ploterzuila ,

Gut dass du über die risiken aufklärst!!

Antwort
von BlackRose10897, 122

Ja davon kann man sterben.

Deswegen bekommt man auch immer nur 20 Stück verschrieben.

Außerdem ist erwähnenswert, dass man von Tavor sehr schnell abhängig wird.

Kommentar von Seanna ,

Das ist Blödsinn. Es werden auch 50 und im Extremfall sogar 500 (Klinikpck) verschrieben. Nicht dass ich das gut oder sinnvoll finde, aber es ist gängige Praxis.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Mein Arzt meinte damals, dass er nur 20 Stück verschreibt. (Ich hatte mal ne schlechte Phase, da wurde mir Tavor verschrieben... nie wieder)

Und der Nachfolger meines Hausarztes wollte mir wieder welche verschreiben (wegen meinen Schlafstörungen, die ich ne Zeit lang hatte. Das habe ich aber dankend abgelehnt.) Da meinte er, dass er seit diesem Jahr nur noch 20 Stück auf einmal verschreiben darf.

Kommentar von darkCharm ,

"Deswegen bekommt man auch immer nur 20 Stück verschrieben."

Stimmt nicht. Ich bekomme Tavor Expidet als Bedarfsmedikament. Ich bekomme immer eine 50er Packung verschrieben.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Dann habe ich eine falsche Auskunft bekommen. Dann nehme ich den Satz so natürlich zurück.

Antwort
von ploterzuila, 84

Hast du die mit der zeit angesammelt??????? Jemand schreibt man bekommt nur 20! Wenn du vor hast dich umzubringen tu es nicht!!!! Ruf deinen therapeuten an(wenn möglich) gib nicht auf!!! Ich habe auch erst mein therapeut angerufen und wahrscheinli j si j depris und border aber du schaffst dad ??!!!

Kommentar von Seanna ,

Dieser jemand weiß nicht wovon er redet. Es werden durchaus auch 50 verschrieben.

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 47

Eine Überdosis Tavor (Lorazepam) endet mit einer Atemdepression, also einem Ersticken. Ein sehr qualvoller Tod.

Solltest du Suizidgedanken haben wende dich unverzüglich an eine Fachperson (Hausarzt, Psychiater, Psychologe, Beratungsstelle).

Antwort
von darkCharm, 29

Es endet im Desaster.

..Die Frage ist jetzt zwei Tage alt. Ich hoffe du hast keinen Mist gebaut.   ..wie geht es dir?

Antwort
von Virginia47, 42

Möglich. Möglich ist aber auch, dass man einen lebenslangen irreparablen Schaden davon trägt.

Antwort
von einfachichseinn, 39

Ein bisschen aufmerksamkeitsgeil?

Davon abgesehen würdest du eine furchtbaren Tod sterben.

Antwort
von Kandahar, 92

Ich würde sagen Desaster.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten