Frage von sg2310, 74

Kann man das Tastaturfeld einer Fernbedienung z.B. durch einen Arduino nano an USB ersetzen?

Ich habe eine funktionierende RF Fernbedienung 433 MHz, deren Signale aufgrund von Verschlüsselungen und rollierendem Code nicht ausgelesen (und gesendet) werden können. Meine laienhafte Vorstellung ist es, ohne Sicherheitseinbußen, die Folientastatur der vorhandenen 2. Fernbedienung durch einen Mikrocomputer (Arduino o.Ä. mit USB-Anschluß) zu ersetzen. Diesen möchte ich dann mit FHEM steuern.

Ist das zu realisieren, und, wenn ja, dann wie?

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hdhdhddedede, 50

Also habe ich das jetzt richtig verstanden du möchtest mit einem arduino die Folientastatur einer IR Fernbedienung ersetzen

Kommentar von sg2310 ,

Korrekt bis auf die "IR" Fernbedienung. Es handelt sich um eine RF Fernbedienung im 433 MHz Funkkanal.

Kommentar von hdhdhddedede ,

OK warte ich gucke mal

Kommentar von hdhdhddedede ,

OK schick mal bitte wenn es geht ein Bild (wenn es geht einmal von der Folientastatur und von der Platine)

Kommentar von sg2310 ,

Sorry, aber ich schaffe es nicht hier oder in einer Nachricht Bilder anzuhängen. 

Gibts Du mir einen Tipp, wie die Bilder an dich senden kann?

Kommentar von sg2310 ,

Ich habe 2 Bilder auf meinem GoogleDrive unter diesem Link freigegeben:

https://drive.google.com/folderview?id=0B7x7G8N-EfTTcXNNVXJSbEhhb2M&usp=shar...

Kommentar von hdhdhddedede ,

OK wenn du den arduino schon da hast dann Bau mal einen Stromkreis von Stromquelle zu led zu wieder stand zu kabel und ein anderes kabel in den anderen pol der Stromquelle(denk dran das die led nur in eine Richtung geht) und dann Stecker du ein kabel in den ganz rechten Eingang der Tastatur und den anderen links und drückst dann alle buttons durch wenn die led einmal min. leuchtet schreib dann wieoft sie geleuchtet hat warte schicke dir noch ein Bildlink

Kommentar von hdhdhddedede ,

sorry doch kein Bild ... probieren alle Möglichkeiten durch und schreib mir das ganze

Kommentar von hdhdhddedede ,

du kannst z.b. arduino oder unter 5 v Batterie nemen

Kommentar von hdhdhddedede ,

nicht zu viel Volt sonst ist die led kapput

Kommentar von sg2310 ,

Vielen Dank.
Nein, ich habe den Arduino noch nicht da.
Wenn es eine Chance gibt, würde ich alles Notwendige kaufen.

Hast du eine Empfehlung, was sinnvoll wäre?

Kommentar von hdhdhddedede ,

je nach dem der arduino uno ist so das mittelmodel der arduino mega hat viele Anschlüsse ist aber sehr groß der arduino mikro ist sehr klein dazu brauchst du aber eine serielle Schnittstelle zum programmieren und eine steckplatte ich denke der UNO

Kommentar von hdhdhddedede ,

zum testen wie die Folientastatur funktioniert brächtest du eine Stromquelle kabel u ein Ausgabegerät oder wenn vorhanden Ampere oder Voltmeter da die auch nur an gehen wenn Strom läuft

Kommentar von sg2310 ,

Noch einmal vielen Dank für die Unterstützung bisher.

Mittlerweile habe ich nach vielen Versuchen habe ich eher zufällig herausgefunden, dass eine Taste der Folientastatur 2 der 6 Leitungen überbrückt damit ein Funkbefehl gesendet wird. 

Mein Arduino Clone (Funduino) ist mittlerweile auch eingetroffen. Da ich absoluter Anfänger bin, fehlt mir das Wissen, wie ich diese "Kurzschlüsse" mit einem Funduino realisieren kann. 

Von links nach rechts, Batterie oben
1 2 3 4 5 6 Sendet
x   x       nein
x     x     nein
x       x   nein
  x       x nein
    x x     nein
    x   x   nein
      x x   nein
x         x Taste 1
x x         Taste 2
      x   x Taste 3
  x   x     Taste 4
    x     x Taste 5
        x x Taste 5
  x x       Taste 6
  x     x   Taste 6
Kommentar von hdhdhddedede ,

mein arduino schaltet sich während Kurzschlüssen sofort ab und geht erst wieder wenn kein Kurzschluss mehr ist

Kommentar von hdhdhddedede ,

was bedeutet xxneinxx?

Antwort
von W00dp3ckr, 48

Ersteinmal musst Du wissen, wie die Folientastatur funktioniert. Also: Welche Pins gehen auf high/low wenn Du welche Taste drückst. Und dann kannst Du versuchen, die Eingabemuster selbst zu erzeugen, zunächsteinmal mit einer Schaltung. Wenn Du dabei genügend herausgefunden hast, kannst Du daran denken, einen Arduino anzuschließen.

Mach Dir auch über die Spannungen Gedanken, wenn der Pegel vom Arduino zu hoch ist, dann schmorst Du eventuell alles durch. Es gibt aber auch 3V-Varianten vom Arduino, nimm doch die.

Kommentar von sg2310 ,

Nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn ich es richtig verstanden habe, benötige ich zunächst ein Messgerät, mit dem ich die Stati der 6 Pins des Tastenfeldes für jeden Tastendruck ermittle. Da ich kein Messgerät besitze, könnte ich mit einer 3V Variante vom Arduino diese auch auslesen?

Hast Du geeignete Links, wo das ggf. Auslesen und das Senden so etwas relativ leicht verständlich erläutert wird?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten