Frage von donnilein, 120

Kann man das noch Pflegebeteiligung nennen?

Hallo :)

Ich bin vor zwei Monaten zu einem neuen Stall gewechselt aus verschiedenen Gründen habe ich meinen alten Stall verlassen. Meinen neuen Stall gibt es erst seit Februar letzten jahres und er ist recht groß hübsch und alles und man fühlt sich einfach wohl und sicherer im Sattel. hat zwei reithallen und alles.

So mein Stall bietet an das man an einem Schulpferd wenn man mit disem Klar kommt eine Pflegebeteiligung machen kann. Das heißt laut denen das man mit dem kuscheln kann und einfach die Bindung zu dem Tier verbessern kann. Und das man mit anderen Reitern ausmachen muss wann ma es reiten kann. Also ich kann es zum Unterricht reiten und dann ein tag vom Wochenende wenn ich will. und halt Füttern und das ganze. Kann man dies überhaupt noch als Pflegebeteiligung sehen?

Antwort
von xXxoxo, 45

Klar kann man.

Eine PFLEGEbeteiligung ist etwas anderes als eine REITbeteiligung.

Bei einer Pflege Beteiligung gehört für mich Putzen, Box ausmisten und spazieren gehen dazu.

Antwort
von Paulinchen20, 77

Kann man... aber ich finde es komt drauf an wie man es sich vorstellt. Wenn man gerne mehr reiten möchte dann is das vtl nicht ideal. Aber immerhin besser, als das Pferd nur so einmal die woche zu reiten. Aber so nennen kann man es auf jeden Fall 

Antwort
von beast, 57

Bitte? Ich  versteh  Deine  Frage  nicht...  reicht  Dir  das  nicht  aus,  oder  ist es  Dir  zuviel? Klar  ist  das  ne Pflegebeteiligung  -  das Pferd  gehört  Dir  ja  nicht  .... 

Kommentar von donnilein ,

Hätte auch sein können das man dies schon reitbeteiligung nennen könnte. Reitbeteiligungen haben ja auch mehrere reiter deswegen fragte ich. Mir ist das nicht zu viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten