Frage von Hooks, 59

Kann man das anfallende Laub ins Außengehege der Hühner streuen?

Oder wirkt sich das in der geballten Ladung irgendwie schädlich aus?

Antwort
von douschka, 50

Würde ich nicht machen. Wenn das Hühnergehege groß genug bemessen ist, kann darin gezielt kompostiert werden. D.h. einen Mist- Komposthaufen anlegen. Vorteil: Hühner können nach ihrer Wahl scharren und der Auslauf bleibt bei nassem Wetter pflegeleichter. Abfälle verotten schneller und nützt dem Gartenanbau. Auf kleinerem, verdichterten Raum bildet sich eher ein Mikroklima. Hühner mögen es trocken, was verottendes, regennasses Laub verhindert. Eichenlaub, Wallnuss sollte lieber verbrannt werden. Die Asche ist ein wertvoller Dünger.

Kommentar von Hooks ,

Aha, danke. Na, im Auslauf ist es immer naß, das kann man bei uns gar nicht verhindern. Ich denke aber, besser ein nasser Auslauf als gar keiner.

Antwort
von Spezialwidde, 59

Walnusslaub nicht, das ist giftig aber wenns sich um Obstbäume handelt kanns nicht schaden, ich hatte selber mal welche, die freuen sich wenn sie was zum Scharren haben ;-)

Kommentar von Hooks ,

Ach echt, keine Walnuß? Die habe ich nämlich auch zu bieten.

Kommentar von Spezialwidde ,

Würd ich echt lassen, wenn dir mal auffällt wo das liegen bleibt wächst kein Gras mehr!

Kommentar von Hooks ,

Aber bei den andern Blättern auch, habe ich eben gerade gesehen, wo man Blätter auf dem Rasen hat, geht es kaputt. Auch bei Ahorn und Apfel.

Kommentar von Spezialwidde ,

Aber nur weil der Rasen darunter kein Licht mehr krigt, der wächst aber im Frühjahr nach. versuch das mal mit Walnuslaub, das ist das beste Unkrautvernichtungsmittel der Welt ;-)

Antwort
von sepp333, 35

Lieber nicht machen wir haben Walnussbäume im Gehege der Hühner und wenn ich das Laub nich weg räume ist das immer so ne schmierige Matschepampe scheuslich :P und ausrutschen kann man auch ich sprech aus erfahrung wenn du in der sch... liegst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community