Kann man das als Rassismus bezeichnen?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hallo!

Ich (Jugoslawe) kenne das Problem auch. Meine Familie ist seitdem mein Opa in den 50ern nach Deutschland kam ununterbrochen im Raum Frankfurt/Main ansässig.. und es gab bis in die frühen 2000er immer wieder Anfeindungen oder blöde Kommentare, die ich in meiner Kindheit noch live miterlebte.. es war regelmäßig von "diesen Jugos" oder "diesen Ausländern" die Rede, über die man rumtuschelte oder z.T. auch offen ablästerte. Meine Kumpels, zumeist Russlanddeutsche, hatten mit den selben Problemen zu kämpfen, sogar noch intensiver.

In den frühen 2000ern ebbte es bezogen auf uns aber stetig ab, heute ist nix mehr zu hören & man merkt es uns auch nicht an, woher wir kommen.. ich spreche besser deutsch als serbo-kroatisch & man merkt es bei mir höchstens an meinem Namen, dass ich keinen "urdeutschen" Hintergrund habe. Wir sind voll integriert, alle berufstätig, die Familie kennt man inzwischen & es gibt hier inzwischen auch andere "Probleme" als über eine jugoslawische Familie zu wettern.

Kann dich echt gut verstehen: Man sollte zwar nichts übertreiben & Rassismus ist das Getue eures Nachbarn nicht --------> aber es ist trotzdem ärgerlich. Ich würde dem stänkernden Nachbarn mal eine zurückkontern und das so heftig, dass er weiß wo er dran ist. Seid diesbezüglich mal kreativ und schaut vllt. nach einer "schwachen Stelle" die der Mann hat. Es muss ihn im Herzen treffen, muss ihm richtig wehtun, aber es darf nicht beleidigend sein. Das ist 'ne große Kunst und wird sehr schwer. 

Aber denkt mal nach. Ansonsten hört einfach nicht hin.. wenn der Mann merkt es ist euch egal, dann wird er so und so aufhören.

Alles Gute euch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man den Begriff Rassismus nicht mehr nur biologistisch fasst, dann kann man die Äußerungen deines Nachbarn als rassistisch einstufen.

Eine gängige Definition ist:

Rassismus umfasst Ideologien und Praxisformen auf der Basis der Konstruktion von Menschengruppen als Abstammungs- und Herkunftsgemeinschaften, denen kollektive Merkmale zugeschrieben werden, die implizit oder explizit bewertet und als nicht oder nur schwer veränderbar interpretiert werden. (Johannes Zerger, Was ist Rassismus?, Göttingen 1997, S.81).

Noch weiter gefasst ist diese Definition:

Der Rassismus ist die verallgemeinerte und verabsolutierte Wertung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines Opfers, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen. (Albert Memmi, Rassismus, Frankfurt a.M. 1987, S.164)

http://www.humanrights.ch/de/menschenrechte-themen/rassismus/begriff/

Danach sind diese Äußerungen eindeutig rassistisch und dein Nachbar ist ein dummes A...loch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da russen keine rasse darstellen, ist das auch nicht rassistisch.

fremdenfeindlich, ja ...

leute, lernt mal die terminologie richtig. alles immer in denselben topf zu werfen, macht die sache nur noch schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall ist es beleidigend. Aber es reicht sicher nicht, um den Mann anzuzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist rassistisch 

Ruft mal das nächste mal die Polizei wenn es heftiger wird. Ob die Polizei etwas dagegen machen kann ist eine andere Sache 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Nachbar ist einfach nur ein dummer Mensch, der  seine Wut über sich und die Welt damit ausdrückt, wenn er andere erniedrigen kann oder meint, sie erniedrigen zu können.

An deiner Stelle würde ich diesen Menschen ignorieren und mich nicht auf seine Stufe stellen, indem du reagierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht zwangsläufig; die Definitionen sind zwar fließend aber prinzipiell geht es um eine ausgelebte negative stereotypische Wahrnehmung gegenüber einer meist nationalen Gruppe.

Wenn er allerdings nur euch gegenüber so eingestellt ist, wäre das kaum Rassismus.

Daher ist das nur schwer zu beantworten, bringt euch aber im Endeffekt natürlich so oder so nichts.

Dagegen vorgehen kannst du dann, wenn seine Äußerung eine strafbare Handlung enthalten (Beleidigung, Nötigung, Bedrohung, Volksverhetzung usw).

Die reine Behauptung das ihr zurück nach Sibirien gehen sollt stellt meiner Meinung nach noch keinen Straftatbestand da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand hat KLUG geantwortet insofern, als er schrieb, man solle nicht alles Ärgerliche / Beleidigende in den "Topf Rassismus" werfen.

Russlanddeutsche sind keine "Rasse" ...!

Ich würde im Sinne des chinesischen TAI CHI verfahren, indem ich die ganze Energie des verbal sich verausgabenden Angreifers mir zu eigen mache und  ihn - so schwer es fallen mag -  - - - zu einer Tasse Kaffee o.ä. einlade und ihn ganz sachlich frage, wo die Ursachen seiner Aggression liegen mögen. Vermutlich hat er nicht den Intellekt, darauf zu antworten. Dann würde ich ihm etwas aus der Historie der Russlanddeutschen verklickern.

Nimmt er die Einladung gar nicht an,  so würde ich ihn mit dem Schlimmsten strafen: permanentes Ignorieren - auch und besonders durch Körpersprache - seiner primitiven Äußerungen !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
11.11.2016, 14:58

@paulklaus...gut so...schlage deinen Gegner mit seinen eigenen Waffen; wenn das nicht hilft, ok ...andere Maßnahmen ergreifen, aber nicht klein bei geben, auch meine Devise, liebe Grüße aus Köln

1

Ich hasse sowas.
Du solltest das mal Googles sowas wie
"Ist Rassismus/Sind Beleidigungen strafbar? Und informiere dich genau.

Ich meine zu wissen, dass Beleidigungen strafbar sind. Achte darauf, dass du Beweise hast, zumindest den GENAUEN Wortlaut aufschreibst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die wahren Beweggründe deiner Nachbarn nur vermuten. Es hört sich erstmal schon rassistisch an, aber vll möchte er euch auch einfach nur Beleidigen und ist nicht wirklich gegen andere Kulturen.

Mein persönlicher Rat an dich ist: Sei ihm gegenüber freundlich und sag Hallo. Aber mehr nicht. Lass ihn einfach und kümmer dich nicht drum. Je mehr du dich damit beschäftigst, desto mehr schadest du dir selber. Es gibt schönere Dinge im Leben, mit denen man sich beschäftigen kann, außer so einen Trottel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Unverschämtheit und auf jeden Fall rasstistisch.

Ich würde aber ersteinmal den Nachbarn darauf ansprechen und sagen, dass dies nicht in Ordnung ist. Wenn das nicht bringt, würde ich zu juristischen Maßnahmen greifen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er will euch nur gutes tun und weiss es nur nicht. Es ist schön in Sibirien.

Warum reagierst auf einen bemitleidenwerten Menschen und seine Komplexe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Bemerkung ist nicht rassistisch.

Sage ihm dass Ihr Deutsche seid und Ihr nur vorübergehend in Russland leben musstet.

Jetzt seid Ihr wieder hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe hier vielmehr eine Meinung des Nachbarn als eine Spur von Rassismus.

Er denkt halt, es ginge ihm besser, wenn ihr wieder (?) in Sibirien wärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja , dies ist schon leicht rassistisch. Richtig rassistisch ist es aber wenn er euch schaden will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber als Dummheit. Dummheit ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist strenggenommen kein Rassismus. Es nur eine freche und unverschämte Forderung. Rassismus wäre beispielsweise: "Alle Russen sind sch....."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man das als Rassismus bezeichnen?

Bist du wahnsinnig  hier in aller Öffentlichkeit einen deutschen Rassisten als Rassisten zu bezeichnen? Das ist natüürlich kein Rassist  du Volksverräter!


Denn ihr wisst ja... Der Rassismus ist in Deutschland 45 ausgestorben lach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat dahingehend nichts zu melden.

Du bist hier aufgewachsen und sprichst/schreibst wie man unschwer erkennen kann optimal Deutsch, warum zur Hölle sollte deine Familie woanders leben? Das hat auch nichts damit zu tun, ob du nun Russlanddeutscher, Italiener, Kurde, Libanese, Türke oder Chinese bist, du bist ein Kind dieses Landes, ich verstehe nicht, warum einige Leute solche Probleme damit haben Menschen anzuerkennen, die eindeutig deutsch aufwachsen und sich dann periodisch abwechselnd über Integrationsschwierigkeiten beschweren. Es sind doch Leute wie dein Nachbar, die diese Probleme schaffen, indem sie solche Äußerungen bringen.

Wer ist dieser Mann überhaupt, dass er es sich erdreistet dir dahingehend etwas zu sagen?

Lass dir das einfach nicht gefallen und kontere ihn verbal aus, ist bei diesen Ausgeburten der Dummheit wirklich nicht schwer.

Grüße gehen raus an den Nachbarn,

du *man füge eine beliebige Beleidigung ein*.

Abschließend ein Ratschlag an dich: Du wirst oft mit solchen Leuten konfrontiert. Eigne dir eine gesunde Portion Selbstbewusstsein an und frage nicht Leute im Internet danach: Dann begegnest du nicht selten Leuten, die ähnlich wie dein Nachbar gepolt sind und seine Äußerungen auch noch bagatellisieren.

Siehste ja in den Kommentaren: "nein, ist nicht rassistisch: Sacht man ja auch zu "refugis", hömma"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir das wissen? Diese "Empfehlung" müsste erstmal eben auf ihre Motivation abgeklopft werden.

Die kann natürlich rassistisch sein insofern, als dass er euch aufgrund eurer Herkunft systematisch abwertet und euch das Recht auf ein Leben in Deutschland bestreitet.

Aber vielleicht ist er ja auch Putin und Sibirien-Fan...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
08.10.2016, 13:28

Und als Putin-Fan, darf er dann beleidigend sein? Na ja, Putin hat das ja auch drauf..

0
Kommentar von SchIaufuchs
08.10.2016, 14:01

Ich stimme Dir oft zu, atzef, aber warum musst Du hier in Dein richtiges Argument diesen albernen und hergesuchten Kalte-Kriegs-Schlenker einbauen, der doch erstens ein wenig von vorgestern und zweitens NICHT geeignet ist, Deinem richtigen Argument Deckung zu geben, sondern es entwertet?

3