Frage von iloveittodo, 20

kann man dämmerungsblind sein, wenn man im dunklen alles sieht?

Seit einem Jahr ist mir aufgefallen, das ich in der Dämmerung teilweise in der Ferne verschwommen sehe. Am Tag und in der Nacht (außer bei starken Leuchtquellen) sehe ich Nah und Fern perfekt ohne das irgendwas verschwimmt. Nun habe ich von einer Nachtblindheit gelesen, aber ich weiß nicht ob dies auch auf mich zutrifft, da ich ja wie schon gesagt im Dunkeln sehr gut und nur in der Dämmerung schlechter sehe.

Antwort
von implying, 15

wäre ja irgendwie verwunderlich, wenn du im dunkeln sehr gut sehen könntest, oder? :D

soweit ich weiß ist es normal, dass man in der dämmerung am ehesten probleme hat mit dem sehen. weil die augen sich da eben erstmal am umgewöhnen sind und auch die farben langsam verblassen, und unterschiede nicht mehr so klar erkennbar sind, aber dennoch vorhanden.

Antwort
von mindlessbreit, 12

wenn du in der nacht gegen starke lichtquellen nicht gut siehst... (was egtl nicht so unnormal ist, geht mir zumind auch so) dann ist es auch nicht unbedingt unlogisch, wenn du in der dämmerung schlecht siehst... das wird wohl ne form von nachtblindheit sein... dein auge kann sich durch erweiterung oder verengung der pupille den lichtverhältnissen schlecht anpassen... woran es liegt... kA

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community