Frage von ion6445, 28

Kann man da noch von sprechen?

Was sagt ihr zu dieser Seite über Flüchtlingskriminalität , https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=z12D0zt-V4iI.kXGfjpzjOS1Q , ist es da noch korrekt von Einzelfällen zu sprechen, da die Seite sich ja so nennt? Bitte objektiv bleiben, wär schön, bin kein Na.zi nur weil ich die Seite kenne

Antwort
von voayager, 9

Wer von Flüchtlingskriminalität spricht und sie herausstreicht, fischt meist im Trüben, um so eine bestimmte Stimmung zu erzeugen, nämlich eine Ausländerfeindlichkeit zu generieren. Solche Leute blenden zudem meist bewußt die Kriminalität der Einheimischen aus. Damit ist daher nur den Rechten gedient.

Es gibt ausreichende Gesetze, jenen Leuten das Handwerk zu legen, die kriminell werden, egal woher sie kommen, also muß da nix aufgebauscht werden.

Antwort
von Interesierter, 26

Diese Karte ist ein schönes Beispiel für Populismus.

Wie viele Vorfälle sind denn auf der Karte vermerkt? Rund 1.500?

Wie viele Flüchtlinge sind alleine 2015 nach Deutschland gekommen? Knapp 1,5 Mio? 

Wenn wir also alle diese Vorfälle nur den Flüchtlingen aus dem Jahr 2015 zuordnen, wäre gerade mal einer unter Tausend auffällig. Nehmen wir die komplette Anzahl an Flüchtlingen im Land und ziehen von der Gesamtzahl noch die Taten ab, die von Menschen begangen wurden, die seit langem legal in Deutschland leben, teilweise schon den deutschen Pass haben ab, wird die Quote noch geringer. 

Sehen wir es doch mal anders herum. Die Flüchtlinge verhalten sich zu 99,9 % korrekt und vorbildlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten