Frage von herzilein35, 59

Kann man da in Raten zahlen?

So kann sich ja kein normal sterblicher Mensch sich es leisten eine Weiterbildung zu machen. Ich möchte einen 18 mon. Vollzeit Kurs zu meiner zukünftigen Ausbildung machen. Vom Jobcenter kann ich nichts erwarten. Die sind sowieso sauer, dass ich gegen deren Willen, meine Wunschausbildung mache.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von herakles3000, 23

Das dürfte wohl kaum gehen du kannst heute nicht mal was auf raten als Azubi kaufen.!

Das Jobcenter oder Arbeitsamt hat nicht das recht in deine Berufswahl einzugreifen oder dir das auszureden!

Einen Weiterbildungskurs macht man zb nach der Ausbildung oder man spezialisiert sich da durch in seinem Berufsfeld.Außerdem must du  dazu ja auch erstmal bestimmte Bedingungen erfüllen um den Kurs machen zu können.zb eine Abgeschlossene Ausbildung !.

Kommentar von herzilein35 ,

Dieser Kurs fordert keine abgeschlossene Ausbildung und dient zur Berufsqualifizierung. Wenn es nach dem Jobcenter gwht, wollten die mich mit 35 in Erwerbsminderung stecken, obwohl nicht nötig.

Antwort
von Ryukia, 39

Wenn du vom Amt abhängig bist, dann kannst du dir einige Dinge nicht leisten, so einfach ist das und in diesem Fall auch.

Wenn dies dir wirklich wichtig ist frag Familie ob Sie dir was dazu zahlen und du denen dies dann zurück gibst. Ansonsten kannst du auch natürlich versuchen Bafög zu beantragen.

Jedoch warum schon eine Weiterbildung machen wenn du deine Ausbildung noch nicht hast? Es kann immer sein das dir die Ausbildungsstelle doch abhanden kommt.

Kommentar von herzilein35 ,

Meine Eltern sind in Rente und sonst ist es auch nicht möglich

Antwort
von grubenschmalz, 34

Für welche Ausbildung ist eine 18-monatige Vorausbildung nötig?

Die sind sowieso sauer, dass ich gegen deren Willen, meine Wunschausbildung

 

Du kannst gerne deine Wunschausbildung machen, du kannst aber nicht erwarten, dass du währenddessen oder in Wartezeit vorher von der Allgemeinheit finanziert wirst.

Kommentar von herzilein35 ,

Ups Sorry 18 Wochen

Antwort
von FrauFanta, 21

Eine Weiterbildung muss man immer selber zahlen. Deswegen sind berufsbegleitende Weiterbildungen besser geeignet

Antwort
von KleinToastchen, 25

Wieso suchst du dir nicht einfach eine Weiterbildung, welche du in Teilzeit absolvieren kannst? Ich musste mich zuerst auch mal reichlich umschauen, habe  dann aber trotzdem eine Teilzeit-Weiterbildung gefunden, die dann zwar doppelt so lange gegangen ist, aber trotzdem meinen Wünschen entsprochen hat. Wenn du dir das finanziell nicht leisten kannst, musst du halt zuerst einige Jahre sparen. Und nein, vom Jobcenter kannst du wirklich nichts erwarten. Wenn du Geld vom Jobcenter beziehst, musst du nach deren Regeln spielen und nicht nach deinen eigenen.. 

Kommentar von herzilein35 ,

Stimmt dieses gibt es auch in Teilzeit

Antwort
von M1603, 38

Kann man da in Raten zahlen?

Frag die Leute, die dafuer verantwortlich sind. Aber im Allgemeinen gilt: Wer sich etwas nicht leisten kann, kann es auch nicht machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten