Frage von Gunnie83, 29

Kann man Creobroter meleagris L5 mit heimchen füttern ?

Antwort
von Hamloer, 16

Grundsätzlich kann man Mantiden mit allem füttern, das von der Größe her passt.

Muss man eben selbst abschätzen ob's von der größe hinkommt.

Wobei Heimchen z.T. von einigen Arten nicht so gerne genommen und ggf. auch nicht so gut vertragen werden.

Was vielleicht noch zu beachten wäre ist, dass man die Heimchen die noch leben wenn sie nach 'nem Tag oder so nicht gefressen wurden wieder rausfängt, weil die sonst die Gottesanbeterin ggf. anfressen können (v.a. bei bevorstehender Häutung!)

Kommentar von Hamloer ,

Was auch noch gegen Heimchen spricht ist, dass sie nicht an glatten Flächen hochlaufen können, und die Mantide (zumindest meiner Erfahrung nach) fast 24/7 an der Decke des Terras hängt und die Heimchen so ggf. nicht sieht.

Wobei letzteres mit Creobroter wohl eher weniger problematisch wird, die die selbst ja auch nicht an glas laufen können.

Kommentar von Gunnie83 ,

Wie viele Heimchen sollte man jeden Tag füttern (ich habe sie seid paar tagen und sie kommt immer zum essen auf den Boden )

Kommentar von Hamloer ,

Grundsätzlich kommt das darauf an, wie groß die Heimchen im Vergleich zur Mantide sind und man sollte das danach richten wie 'dick' der Hinterleib ist.

Am Anfang ist das zwar noch ein bisschen schwierig abzuschätzen, aber man gewöhnt sich relativ zügig daran.

Ein Richtwert währe 1-2mal die Woche so 3/4 des Gewichtes der Gottesanbeterin in Heimchen zu verfüttern, wobei an sich, so lange sie die Heimchen frisst auch mehr gut möglich ist.

Nur immer daran denken: wenn 'ne Häutung bevorsteht UNBEDINGT alle Heimchen aus dem Terrarium rausfangen!

Kommentar von Gunnie83 ,

woran merkt man , dass die häutung bevorsteht?

Kommentar von Hamloer ,

Die Mantide ist "fett", frisst ab so ca. 1 Woche davor nichts mehr, bewegt sich weniger als sonst und der hinterleib ist etwas dunkler als normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten