Frage von xJules94x, 62

Kann man bei einer Vollstreckung mit dem Gerichtsvollzieher oder was das ist eine Ratemzahlung vereinbaren?

Ich habe kein Geld und kann daher die Summe welche auf dem Vollstreckungsbrief steht nicht zahlen. Es steht aber nur entweder ganz zahlen oder die Dame kommt zu mir nach Hause und nimmt Pfändbares mit.

Jetzt meine Frage ich muss die Dame morgen anrufen und klären ob ich es zahle oder nicht. Gehen solche Personen eine Ratenzahlung ein?

Antwort
von augsburgchris, 38

Normalerweise gibt der Gläubiger dem GV die Möglichkeit das Geschuldete in max. 6 Raten einzuziehen wenn du eine deutliche Anzahlung leisten kannst. Die Zeit für eine geringere Ratenzahlung wäre vor ein paar Monaten gewesen als du die erste Mahnung erhalten hast.

Antwort
von Fliege75, 32

das klappt eigentlich immer mit der Ratenzahlung, aber achte darauf das Du es auch wirklich zahlen kannst, sonst stehen die sofort wieder auf der Matte

Antwort
von oxygenium, 36

dann musst du da antanzen und einen Meineid leisten und stehst in der Schufa.

Kriegst nie wieder einen Kredit bei der Bank.

Und wenn du nur 10€ im Monat abdrückst,das ist dem Gerichtsvollzieher egal.

Kommentar von augsburgchris ,



einen Meineid leisten


dafür kommt man mindestens ein Jahr ins Gefängnis. §154 StGB




"Kriegst nie wieder einen Kredit bei der Bank."



Woher hast du diesen Quatsch?




Und wenn du nur 10€ im Monat abdrückst,das ist dem Gerichtsvollzieher egal.


nein ist es ihm nicht

Kommentar von oxygenium ,

sorry,meine" EIDESSTATTLICHE Erklärung"

Kommentar von augsburgchris ,

Die gibt es seit dem 1.1.13 in diesem Zusammenhang nicht mehr.

Kommentar von oxygenium ,

dann habe ich wohl ne Bildungslücke und ist jetzt aufgefüllt;-)

Kommentar von augsburgchris ,

Also 

1. seit 1.1.13 heißt es Abgabe der Vermögensauskunft. 

2. Der Schufaeintrag wird sich nicht vermeiden lassen steht aber nach dem Ablauf des 3. Jahres nach vollständiger Zahlung nicht mehr drin und der Score wird neu berechnet. Wenn man sich nix weiteres zuschulden kommen lässt ist also nach max 4 Jahren die Kreditwürdigkeit wieder komplett hergestellt.

3. Dem Gerichtsvollzieher per se kann das tatsächlich egal sein aber er muss sich an die Vorgaben des Gläubigers halten dieser gewährt normalerweise letztmalig 6 Monatsraten für die komplette Schuld.

Kommentar von oxygenium ,

Vielen Dank ;-)

Antwort
von Marshall7, 9

Du kannst Ratenzahlung anbieten.

Antwort
von hauseltr, 40

Die nehmen lieber als nichts auch eine akzeptable Ratenzahlung an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten