Frage von eyves, 30

Kann man Blaumaisen helfen beim umsorgen der Jungvögel?

Ich habe in einem Apfelbaum in einem Vogelkasten der von einer Blaumaise genutzt wird. 3 Jungvögel befinden sich darin. Ich sehe aber nur eine Blaumaise! Diese fliegt unbeiirt wie wild hin und her fliegt ins Vogelhaus geht füttert und dann wieder raus kommt also die Jungtiere alleine grossziehen. Kann ich den Vogel unterstützen? Wenn ja wie? Normalerweise werden die Jungen doch von beiden (Mutter und Vater versorgt?) Mache mir sorge ob die kleinen es schaffen. Klar ist Natur, Natur und die Gesetzte manchmal erbarmungslos. Aber falls ich helfen könnte was essen die kleinen? Soll ich Mehlwürmer vor dem Eingang zum Vogelhaus deponieren? Was macht Sinn? Besten Dank für eure Mithilfe :-)

Antwort
von matmatmat, 18

Ich glaube nicht, daß du helfen mußt, Blaumeisen bringen auch mal 80% eines Geleges von 15 Jungtieren durch, 3 ist eigentlich eher unterfordert. Wenn Du unbedingt was machen mußt, dann biete geeignetes Futter an. Das ist aber nicht ganz einfach, weil die Jungtiere fast ausschließlich Insekten gefüttert bekommen (Schmetterlingsraupen und sowas, ich weiß nicht, ob die Elterntiere auch Mehlwürmer verfüttern), die bekannten "Meisenknödel" fressen nur die Erwachsenen und auch nur im Winter, wenn es nix anderes gibt.

Bitte in Ruhe lassen und nicht sowas versuchen wie selbst füttern. Das
macht den Tieren noch extra Streß wenn Du dort rumspringst und
reinschaust...

Antwort
von Spezialwidde, 21

Einfach in Ruhe lassen, die machen das schon! Als Mensch kannst du das nur verschlimmbessern, wenn du ans Nest gehst kanns im schlimmsten Fall sein dass die Eltern die Küken nicht mehr versorgen. Höchstens dafür sorgen dass die Tiere ungestört bleiben, Katzen oä fernhalten.

Antwort
von Weazli959, 21

wie sicher bist du dir denn, dass das immer dieselbe meise ist ? die sind doch kaum zu unterscheiden.

Es kann helfen, geeignetes futter in der nähe katzensicher hinzustellen.

Nur nicht zu nahe .....

Antwort
von Dackodil, 11

Bitte keine Mehlwürmer anbieten. Die sind zur Ernährung von Vogelküken nur sehr bedingt geeignet. Wenn sie nicht ganz frisch gehäutet sind ist ihre Haut schwer verdaulich und sie enthalten außer viel Fett kaum etwas wertvolles. Zuviel Mehlwürmer verursachen Federschäden und andere Mangelsymptome.

Ratschläge zur Aufzucht von Jungvögeln guckst du hier:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

Bitte bedenke, daß diese Ratschläge sich auf die ausschließliche Aufzucht durch Menschen beziehen.

Wie sagte mein Opa immer: das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community