Frage von Samuel2000, 49

Kann man beim Motorrad ohne zu kuppeln hoch bzw. runter schalten?

Ich habe schon gehört, dass man hoch schalten kann ohne zu kuppeln. Einige sagen, dass man aber nur hoch und nicht runter schalten sollte ohne zu kuppeln.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, 19

Beim Motorrad braucht man die Kupplung eigentlich nur zum anfahren  den Rest der Zeit sollte man die Flossen davon lassen den geht man von Gas kann man ohne jegliche Gewalt den Gang wechseln und auch in den Leerlauf schalten das kann jeder das ist keine Kunst  und es gibt auch Schaltunterbrecher dazu muss man nicht mal vom Gas gehen sobald Druck auf der Schaltung ist wird Zündung oder Treibstoff abgeschaltet und man  kann hoch oder runter schalten je nach dem .

Und mein Fahrlehrer hat mir das sogar verboten außer beim anfahren die Kupplung anzufassen dann lernt man das von vorne rein  und es schadet auch nicht nur die Kupplung lebt  sehr viel länger  .

Dynojet Schaltunterbrecher ein schnelles und sicheres

Hochschalten, die Kupplung muss nicht gezogen werden. Auch das Gas muss nicht weggenommen werden. 

Universal Zünd-Schaltunterbrecher für Dynojet Quickshifter ohne Powercommander (für fast alle Motorradmodelle passend):

Das Bauteil unterbricht beim Hochschalten für einige Millisekunden die Zündung um ein Einrasten der Gänge zu ermöglichen.

Da man die Zündung unterbricht kann das Bauteil auch an Vergaserfahrzeugen und Motorrädern, welche mit älteren Power Commanderversionen ausgestattet sind, verwendet werden.

http://www.motec-tuning.de/101.html

Expertenantwort
von drhouse1992, Community-Experte für Motorrad, 21

Geht auch ohne Probleme. Allerdings sollte man es nur in den oberen Drehzahlbereichen machen. Einfach kurz vorm Schalten mit dem Fuß ganz leicht druck auf den Schalthebel ausüben und sobald du das Gas zumachst, springt der nächste Gang rein. Ich persönlich machs nur beim Hochschalten, beim Runterschalten hat man ohne Kupplung kein Gefühl. 

Kommentar von Samuel2000 ,

Also muss man noch während man Gas gibt schon leichten Druck ausüben.

Kommentar von drhouse1992 ,

Ja. Angenommen du bist im zweiten Gang und gibst gas. Kurz bevor der zweite Gang ausgedreht ist und du schalten willst, drückst du von unten gegen den Schalthebel und wenn du dann das Gas zumachst, springt der dritte Gang rein. Bei mir dauert das nur einen Wimpernschlag. Weil ich das Gas nur Ganz kurz zu mache damit der nächste Gang reinspringt und dann gebe ich direkt wieder Vollgas. Da kann nichts passieren wenn man es richtig macht. Allerdings sollte man das ganze wie gesagt nur bei höheren Drehzahlen machen, weil man bei niedriger Drehzahl über das Gas den Antriebsstrag nicht so sauber entlasten kann, wie mit der Kupplung. 

Antwort
von AnReRa, 41

Unabhängig ob Motorrad oder Auto.

Ja es geht, mit seeeeeeehr viel Gefühl. Ansonsten ruinierst Du Dir ruck-zuck das Getriebe.
Der Trick ist, dass
a) das Getriebe beim rausnehmen des Gangs  nahezu lastlos sein muss und
b) beim einlegen des Gangs die Drehzahl der An- und Abtriebswelle identisch sein muss.
Anderenfalls gibt es Metallspäne im Getriebe

Kommentar von Samuel2000 ,

das ist eben nicht dasselbe bei pkw und motorrad

Kommentar von fuji415 ,

GENAU 

Kommentar von fuji415 ,

Motorräder haben  ein sequentielles Getriebe was Autos nicht haben und nur bei reinen Rallyfahrzeugen verbaut ist  . 

Motorräder wird nur mit Klauen geschaltet und bei Autos mit den ganzen Zahnrädern die dafür auch die Synchronringe und auch schräg verzahnt Motorrad gerade, dazu haben  die man am Motorrad gar nicht findet darum kann  man ohne Kupplung und Gas sauer schalten was bein auto nie so gehen würde 

Antwort
von joheipo, 39

Mit Zwischengas geht das schon. Ist allerdings nicht leicht zu erlernen, da man die exakte Drehzahl erwischen muß, um ohne Getriebeknirschen schalten zu können.

Kommentar von Samuel2000 ,

hab das auch schon probiert aber es gab nie getriebeknirschen

Kommentar von drhouse1992 ,

Blödsinn... Einfach mit dem Fuß leicht auf den Schalthebel drücken und sobald man das Gas kurz zumacht und der Antriebsstrang entlastet wird, springt der Gang rein. Ohne Krachen und Knirschen. 

Antwort
von justmp99, 27

Beim Motorrad ohne Probleme einfach kurz Gas weg lassen

Kommentar von Samuel2000 ,

auch beim runterschalten?

Kommentar von justmp99 ,

Hoch ist leichter runter etwas schwieriger muss aber schnell gehen

Kommentar von justmp99 ,

Am besten nur wenn. Du sehr schnell beschleunigen willst dafür ist es am besten geeignet daar man beim langsamen fahren sowieso die Kupplung mit Leichtigkeit drücken kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community