Frage von kaiicii, 43

Kann man beim Gericht ein zweites mal Einspruch stellen?

Hallo, Ich hätte wie oben beschrieben die Frage ob man ein zweites mal Einspruch vor Gericht stellen kann. Zum Fall: Ich hatte vor einigen Monaten einen Gerichtstermin mit meinem Ex-Freund, weil er mir und meinen Eltern 4000€, den kompletten Goldschmuck und die Eheringe gestohlen hatte. Er wurde vor Gericht zu 6500€ Strafe und 2 Wochen Haft verurteilt ( die Haftstrafe wurde allerdings aufgehoben weil er zuvor 2 Wochen in U-Haft war) und lehnte ab als man ihn fragte ob er Einspruch stellen möchte. Nun hat er allerdings doch Einspruch gestellt. Und der nächste Gerichtstermin ist in paar Monaten. Kann er wenn er wieder schuldig gesprochen wird, erneut Einspruch stellen? Denn wenn ja, dann würde das doch ein ständiges hinauszögern sein. Irgendwann muss er doch die Strafe zahlen oder?

Antwort
von Artus01, 39

So wie es sich liest handelt es sich um einen Strafprozess, da gibt es keinen Einspruch. Wenn, wovon auszugehen ist, die Verhandlung vor einem Amtsgericht stattgefunden hat kann er, wenn er die Frist gewahrt hat, Berufung einlegen, dann wird das Ganze vor dem Landgericht nochmal vollkommen neu verhandelt. Gegen dieses Urteil kann er dann noch Revision einlegen, dafür benötigt er allerdings einen Rechtsanwalt. Die Revision wird dann vor dem Oberlandesgericht ohne seine Anwesenheit entschieden. Wird die Revision verworfen ist in der Regel Ende im Gelände.

Antwort
von WosIsLos, 43

Es gibt nur Berufung oder Revision oder das Anrufen der jeweils nächsthöheren Instanz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community