Kann man beim Bundesheer Probleme kriegen wenn sie glauben dass man ein Drogensüchtiger ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist, nimmst Du Drogen? ich selbst habe auch viele Stiche im linken und rechten Arm da ich längere Zeit im Krankenhaus war. Also das macht nichts.

Ob Du Heroin nimmst stellen die sowieso fest, Du mußt Blut abgeben. Das Bundesherr wird Dir dann aber den Führerschein nicht abnehmen, das ist Sache der Polizei, auch mitteilen werden die das niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst zum Heeresarzt geschickt, Der macht einen Drogentest. Ganz einfach. Wenn er positiv ist hast du Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun weiß ich nicht genau, wie das in Österreich läuft. Aber man kann Speichel, Urin und Blut auf aktuellen Drogengehalt untersuchen. Durch einen Haartest kann man längere Zeiträume erkennen. Beim Haartest geht es weniger um einen einzelnen Konsum als den über einzelne Phasen bis hin zum Dauerkonsum.

Sofern das untersucht wird und unverdächtig ist, wird nichts passieren. Zwangstherapien kommen nur bei strafbaren Handlungen in Betracht.

Nun wirst Du selbst wissen, was bei den Tests herauskommen könnte. Wenn kein Test für eine Droge positiv ist, wird man sich aber doch einmal überlegen, warum Du so viele Einstiche hast. Wenn ich Dich als Arzt untersuchen würde, würde ich darauf den einen oder anderen Gedanken verschwenden. Du wirst ja wohl auch wissen, was es mit den Einstichen auf sich hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?