Kann man beim Beruflichem Gymnasium eine Klasse ueberspringen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das ist unter bestimmten Vorrausetzungen möglich. Als ich damals an ein Kolleg für Hörgeschädigte wechselte, wollte man, dass ich erst die Aufbau- bzw. Vorklasse besuche, was ich aber entschiedend ablehnte, um schneller fertig mit dem Abitur zu werden. Es hat mir überhaupt nicht geschadet, ich lernte nicht wirklich für die Klausuren, dennoch bestand ich diese mit meist sehr guten Noten. Wobei ich aber auch anmerken muss, dass es sehr einfach war, den Stoff zu verstehen. Wenn es sich um die Einführungsphase handelt, werden da ja noch keine Noten vergeben, die für das Abitur relevant sind. Trotzdem wird, je nachdem, welchen Schwerpunkt man gewählt hat, in der 11. Klasse eines Fachgymnasiums das nötige Basiswissen vermittelt. Wenn du meinst, dass du das überspringen wollest, weil du sowieso schon alles wissen würdest , würde ich vorab noch mit der Schule sprechen. Ganz genau weiß ich nicht, wie allgemein verfahren wird. Nichts überstürzen. ....
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lipavoda
08.11.2015, 21:45

Vielen Dank fuer Deine Antwort! 

Meine Situazion ist aber etwas anders: ich ziehe naechstes Jahr nach Deutschland um, und weil ich ein Abitur machen will, dann ist da die Moeglichkeit fuer mich dass ich in ein Berufsgymnasium gehe. Aber, jetzt bin ich in der 11 Klasse, und um das Abi zu erwerben muss man mindestens 3 Jahre Fraz./Spanisch lernen, also musste ich dann die 11 Klasse wiederholen ( das ist die Einfuehrungsklasse). Deshalb interessiert mich ob ich die 11 und die 12 Klasse in einem Schuljahr machen kann :-).

0
Kommentar von becks2594
08.11.2015, 22:03

Aha.Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?