Frage von Kattarina, 28

Kann man bei einer neuen Stelle entsprechende Kosten für eine Einsatzwechseltätigkeit geltend machen?

Hallo, im Jahre 2014 habe ich über eine Zeitarbeitsfirma einen neuen Job gefunden.

Ich bin also bei dieser Zeitfirma angestellt (in Hameln). Diese Firma schickt mich aber dauerhaft zu einem Kunden, wo ich fest gebucht bin. Und zwar für ein ganzes Jahr. Leider werde ich nur schlecht bezahlt (15 Euro Brutto).

Kann ich die ersten drei Monate bei der Steuererklärung als Einsatzwechseltätigkeit angeben?

Antwort
von tt290, 15

Da sich das steuerliche Reisekostenrecht ab dem VZ 2014 geändert hat, ist dies nicht zu beantworten mit den von dir gegebenen Informationen.

Wo ist deine erste Tätigkeitsstätte i.S.d. § 9 Abs. 4 EStG?

Kommentar von Kattarina ,

Meine erste Tätigkeitsstätte ist in Aerzen (also beim Kunden), und ca. 10 Kilometer von der Firma in Hameln entfernt.  
Also Angestellt bin ich in Hameln, aber regelmäßig arbeiten mache ich in Aerzen.

Kommentar von tt290 ,

Dann ist deine erste Tätigkeitsstätte halt beim Kunden und die Fahrten sind mit der Entfernungspauschale abgegolten. Eine Auswärtstätigkeit liegt dann nicht vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community