Frage von noname68, 17

Kann man bei einem katadioptischen Teleskop die Barlow-Linse ausbauen, um die Brennweite zu reduzieren?

Ich suche noch ein kleines, schnelles Spiegel-Teleskop mit etwas über 100 mm Öffnung und ca. 500-600 mm Brennweite. Es gibt ein paar ältere, kurz bauende katadioptrische Spiegelteleskope im Internet, die mit einer fest eingebaute Barlow-Linse im OAZ auf 1000 mm Brennweite kommen.

Kann man diese Barlow ausbauen, oder käme man hinterher nicht mit in den Fokus, weil der Hauptspiegel auf diese Brennweite ausgelegt ist?

Antwort
von BurkeUndCo, 9

Im Regelfall ist das sinnlos, da das keine Kombinationen von Spiegelobjektiv und Barlow-Linse sind, sondern kombinierte Spiegel- und Linsen-Konstruktionen. Wenn Du nur Teile davon verwendest, dann stimmt die Korrektur des Gesamtsystems nicht mehr und du wirst nur unscharfe, verzerrte Bilder erhalten.


Kommentar von BurkeUndCo ,

Versuche lieber auf dem Gebrauchtmarkt ein Fotoobjektiv mit Spiegeloptik und 500 mm Brennweite zu erhalten. Dann stimmt wenigstens die erereichbare Buildleistung.

Recht gute Objektive gab es von Minolta 500 mm mit f/8. Hat natürlich eine etwas kleinere Eintrittsapertur.

Von Walimex gibtr es auch heute (neu) ein Spiegeltele mit 500 mm f/5,6, dessen Daten Deinen Wünschen schon recht gut entsprechen, das aber bzgl. Schärfe und Qualität keine Konkurrenz zum Objektiv von Minolta darstellen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten