Frage von Knetkopf16, 22

Kann man bei einem Baby mit Nahrung das kommen der Zähne beeinflussen?

Wir sitzen hier und überlegen gerade, ob man bei kleinen Babys das Zähne kriegen beeinflussen kann oder ob es genetisch verankert ist?
Ein kleinkind was sehr lange die Milchflasche erhaelt hat demnach ganz wenig zaehne und mit immer mehr feste Nahrungszugabe bekommt es mehr zähne?

Antwort
von elpata, 10

Da kann man rein gar nichts dran beeinflussen :) Eher ist es oft (nicht immer)  umgekehrt : desto mehr Zähne kommen desto mehr interessiert sich das Baby/Kind für festere Nahrung :) Das hängt dann aber nicbt daran des es Zähne bekommt sondern einfach an der geistigen Entwicklung die meistens gleichzeitig mit dem kommen der Zähne bei dieser Stufe ist :) 

Antwort
von samsara193, 18

nee, so funktioniert das eher nicht :-) 

wann die Zähne kommen ist unterschiedlich unabhängig von der Nahrung. manche Babys haben schon mit 8Monaten 4Zähne, manche bekommen mit einem Jahr erst den ersten Zahn.

Antwort
von GhostBird, 12

Die Zähne haben damit nichts zu tun, es kommt auf die Nährstoffe in der Nahrung an. Und selbst dann ist es schlussendlich die Genetik dafür verantwortlich. Das Zahnen selbst kann aber selbstverständlich durch kauen erleichtert werden.

Antwort
von NicoleU, 4

Meine Kinder wurden noch voll gestillt als die Zähne kamen (3 und 5 Monate). Es hatte also weder mit den Nährstoffen, noch mir der Konsistenz der Nahrung zu tun!

Antwort
von crazyElfe, 10

Ich schließe mich samsara an und sag noch dazu das feste Nahrung das zahnen leichter macht.

Antwort
von Ramonaralf, 6

Nein es hat nichts mit der Ernährung zu tun es gibts ja auch schon Babys die mit ein Zahn geboren wird. Das ist ganz selten meist mit acht Monaten kommen die ersten Zähne.

L.g

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten