Frage von Gutefrage2018, 61

Kann man bei einem 450 Job im Supermarkt klären nie vor 10 arbeiten zu müssen, oder ist das unzumutbar?

Ich zahle 97 euro für ein Monatsticket für den Bus welches mir erlaubt jederzeit Bus zu fahren.

Allerdings kostet das MonatsAbo mit dem Bus welches ab 9 Uhr morgens zählt nur 50€, ist also um die Hälfte günstiger. Ich würde mich in Umkosten stoßen.

Ist es recht nachzufragen um evt. zu verlangen nie vor 10 arbeiten zu müssen wobei ich nämlich nur 2-3mal vor 10 eingesetzt werde und es mich 50€ mehr kosten würde.

Bitte um Rat.

Antwort
von tryanswer, 31

Nachfragen kannst du natürlich, einen Anspruch/Schichten auf bestimmte Arbeitszeiten hast du jedoch nicht.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Ist es denn zu schwer mich nicht vor 10 einzuteilen? Wenn ich erkläre dass es unkosten in relation zum Job wären. Nicht verständnishalber sondern rein praktisch

Kommentar von tryanswer ,

Das kann nur dein Vorgesetzter entscheiden. Möglicherweise hast du einen Kollegen/eine Kollegin mit schulpflichtigen Kindern, der lieber die Frühschicht übernehmen möchte - in dem Fall könnt ihr dann gemeinsam zum Chef gehen und die Sache besprechen. Im Grunde geht es ihm in erster Linie darum, daß die anfallende Arbeit erledigt wird, wer das dann im Einzelnen macht sollte in der Regel keine Rolle spielen.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

hmmmmmm......nagut

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 9

Ob die Möglichkeit besteht, klärst du am besten in einem Gespräch mit dem Arbeitgeber.Wenn er einsichtig ist und  diesem Wunsch entspricht,lass es dir zur Sicherheit schriftlich bestätigen,dann gibt es später keine Probleme.

Antwort
von VolkerHaase72, 24

Ich würde nett fragen, aber es kann sein, dass sich der Arbeitgeber nicht darauf einlässt. Dass muss er auch nicht. Aber vielleicht hast du ja Glück.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

KOmmt es denn häufig vor? 

Antwort
von 1992peggy, 26

Das ist eine Verhandlungssache zwischen Dir und dem Arbeitgeber.

Wenn es für den in Ordnung ist, er damit einverstanden ist, kannst Du Glück haben.

Dir hilft abe nur die Nachfrage beim Arbeitgeber. Kannst ja Dein Argument mit den Kosten nennen.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Ja, das werde ich. Der Job geht auch nur 3 Monate und anschließend begint dort die Ausbildung..

Antwort
von KeepoKappa, 33

Das geht eventuell wirklich, kommt darauf an. Musst du mal mit der Person sprechen, die die Pläne macht. 

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Das werde ich, falls ich auf unverständniß stoße, wie sollte man dann reagieren? Schreien oder boxen?

Kommentar von KeepoKappa ,

Aus dem Fenster springend.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Das macht aber nicht soviel Eindruck vom Erdgeschoss aus dem Büro aus.  Nicht vom Erdgeschoss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten