Frage von reki67, 99

Kann man bei diesem Wetter Motorrad fahren ohne sich den Ar-sch ab zu frieren?

Hallo

Ich fahre zur Zeit Motorrad und merke das es sehr sehr kalt wird wenn man fährt. Ich wollte mir Funktiosunterwäsche holen damit ich nicht mehr so friere. Zu dem noch weitere Ausrüstung wie z.B Handschuhe Halstuch usw. Ich weiss auch das es eigentlich nicht ideal ist im Winter zu fahren aber ich habe zur Zeit keine andere Möglichkeit zur Arbeit zu kommen. (Mit Bus und Bahn müsste ich 2 std früher aufstehen )

Nun wollte ich fragen was das eigentlich alles bringt. Merkt man da einen gewaltigen Unterschied wenn man solche Sachen an hat oder bringt das kaum was? Würde mich über antworten und tips freuen

Antwort
von Peter42, 60

also ich persönlich fahre bei diesen Temperaturen nicht mehr, mir ist das zu kalt - aber ein Kumpel fährt rund ums Jahr und der meint: vernünftige Klamotten sind viel Wert, bringen auf Dauer aber leider doch nicht soooo viel - aber seit er Griffheizung hat, hat er warme Hände und das sorgt (bei ihm) doch für so viel Komfort, dass er weiterhin auch im Winter mit dem Moped fährt (solange die Straßen das zulassen). Also für ihn ist "Griffheizung" das entscheidende Teil.

Kommentar von reki67 ,

Über eine Griffheizung habe ich auch schon nachgedacht. Nur leider ist mir das etwas zu teuer bzw unnötig das noch zu machen da ich bald in einpaar Monaten ein Auto bekommen werde.

Kommentar von Bier35 ,

es gibt auf amazon Aufklebe pads für 9,99€ wenn ich mich nicht irre, die klebt man auf die griffe und verkabelt sich mit der Elektronik

Antwort
von Gaskutscher, 13

Bei 5-8°C fahre ich so herum (bis zu 8 Stunden lang):

http://www.600ccm.info/pages/x_fish/images/150405_15.jpg

Dank BMW mit Heizgriffen geht das inzwischen auch mit dünneren Handschuhen. ;)

10 km sollten eigentlich kein Problem sein. Die Funktionsunterwäsche wird vermutlich erst mal nicht wärmen, sie soll eigentlich Feuchtigkeit abführen -> dann hast du keine/weniger Verdunstungskälte.

Was dir wohl fehlt ist eine warme Jacke und eine Hose mit Thermofutter.

Antwort
von rgamst, 66

Also ich fahre jetzt rund 25 Jahre Motorrad, habe auch ein ganz Jahreskennzeichen. Aber jetzt fahre ich nicht mehhr. Zu Kalt zu rutschig.

Kleidung bringt schon was, kommt halt darauf an wie lange Du fahren musst, bei Schnee und Eisglätte würde ich es lassen

Kommentar von reki67 ,

10km ungefähr. Leider sind die Busverbindungen hier eigentlich sehr schlecht. Bleibt mir nichts anderes übrig. 2 Std früher aufstehen und dann wieder 2 std nach Hause fahren das ist nicht so das wahre

Antwort
von TransalpTom, 5

Ja, ist kein Problem.

Es gibt Winterhandschuhe oder auch welche mit Membran, es gibt auch spezielle Unterziehhandschuhe. Du kannst auch beheizte Griffe nachhrüsten.

Textilkleidung hat i.d.R. Thermoeinsätze für das Winterhaltjahr für feucht kalte Tage under lange Strecken ziehe ich Thermounterwäsche drunter, gibt es für 10 EUR Shirt und 10 EUR Hose bei Louis.

Ein Themokragen ist auch ne feine Sache, oder ein Winterschlauchschal.

Ich fahre auch das ganze Jahr, i.d.R. ist meine Grenze bei 1 Grad , kommt aber auf die Wetterlage an, feuchtes Wetter meide ich dann.

Antwort
von annokrat, 28

es gibt synthetik-klamotten, die halbwegs warm halten. entscheidend ist natürlich auch die fahrzeit pro fahrt. je kürzer du unterwegs bist, umso weniger musst du gegen die kälte kämpfen.

annokrat

Kommentar von reki67 ,

Knappe 10km fahre ich. Du meinst die Thermounterwäsche aus Polyester oder? Über die lese ich auch 'nur' gutes. Hält sehr warm lese ich und nimmt im Sommer gut den schweiß auf

Kommentar von annokrat ,

nein, ich meine kunstoffkombis als oberbekleidung.

annokrat

Antwort
von holgerholger, 13

Bei 10 km Fahrtstrecke ist das ja nicht so schwer. Ordentliche Handschuhe,SStiefel, und obendrüber einen gefütterten, winddichten Thermokombi. Den ziehst du am Zielort aus und gut ist. Würdest du das Zwiebelprinzip bei der Kleidung anwenden, schwitzt du dich tot, sobald du am Ziel bist.

Und denk dran: es kann rutschig sein, also Versuch nicht, neue Rekorde aufzustellen. Und die Autofahrer rechnen nicht mehr mit Bikern: Obacht. 

Ansonsten viel Spass.

Antwort
von Skinman, 23

1) kleine(!) Halskrause mit Klettverschlüssen plus Sturmhaube.

2) Doppelvisier (Pinlock) gegen Beschlagen.

3) Thermo-Einlagen mit Alu für die Schuhe.

4) Kleidung locker schichten! Es muss Luft dazwischen sein - das ist die eigentliche Wärme-Isolierung.

5) Wenn's hart wird => Thermokobi für drüber, muss nicht viel kosten. Aber damit rechne ich eher nicht.

Antwort
von disco1990, 53

hehe der Windchill-Faktor.

Wenn es 5 Grad sind und du fährst mit Tempo 120 ist die gefühlte Temperatur bei minus 20 Grad :-)

Besonders an den Finger fängt man zuerst an zu frieren.

Kommentar von reki67 ,

Oh ja :D ich fahre zwar nicht 120 aber ich merk das schon. Man spürt seine Hand noch kaum :D

Kommentar von disco1990 ,

ja will mir noch Griffheitzung holen.

Aber ohne Themerunterwäsche und Sturmhaube ist fahren im Witner unmöglich.

Kommentar von reki67 ,

Was macht diese Thermounterwäsche eigentlich so gut das sie warm hält? Wie ich weiß sind die sehr dünn bewirken aber viel. An was liegt das?

Kommentar von disco1990 ,

die liegen direkt auf der Haut, und die trägt man zusätzlich. Doppelte Kleidung hält auch doppelt so warm.

Kommentar von reki67 ,

alles klar :D

Kommentar von disco1990 ,

und Winterhandschuhe sind auch wichtig, weil Sporthandschuhe sind einfach viel zu dünn

Kommentar von reki67 ,

Unterziehhandschuhe würden aber auch gehen oder?

Kommentar von disco1990 ,

ja das geht auch, was für ein motorrad fährst du denn? Weil im Winter sieht man meist nur Roller die sind auch deutlcih langsamer unterwegs?

Kommentar von reki67 ,

Hyosung gt 125

Kommentar von disco1990 ,

hehe ohne Verkleidung sitzt man schonl im kalten Luftzug, das merkt man total

Kommentar von reki67 ,

Mal schauen. Bestelle mir erst einmal das Halstuch und Unterziehhandschuhe. Danke für deine Hilfe :D

Antwort
von nurromanus, 5

Kann man bei diesem Wetter Motorrad fahren ohne sich den Ar-sch ab zu frieren?

Nein, kann man nicht. Ich friere mir den Allerwertesten schon weg, wenn ich bloss draussen stehe und darum bleibt mein Zweirad vorläufig in der Garage.

Antwort
von alocacocLP, 45

Ja, der Unterschied ist rießig. Wenn ich im Winter fahre, dann auch nur mit Motorrad-Jacke, Motorrad-Hose und dicken Handschuhen. Ohne das ist es echt viel zu kalt, gerade wenn es in den Minusbereich geht.

Was ich dir auf jedenfall noch empfehlen würde ist eine Sturmhaube. Die hält unter dem Helm auch schön warm :).

Gruß

Kommentar von reki67 ,

Ich trage z.B nur die Jacke ,hose nierengurt,sturmhaube und normale handschuhe sowie stiefel. Besonders an den Händen und Oberkörper friere ich sehr :D bevor icz unmegen an Geld dafür ausgebe wollte ich mal fragen

Kommentar von disco1990 ,

Thermounterwäsche gibt es schon für 30 Euro :-)

Kommentar von reki67 ,

Habe ich gesehen z.B auf Amazon. Unterscheiden sich die Teuren für z.B 50€ in irgendeiner Weise zu den günstigeren? Oder halten die alle gleich warm nur hat eine irgendwelche Extras

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community