Frage von kreativkruemmel, 31

Kann man aus Kinderbauklötzen Nagerspielzeug herstellen?

Das orginal Nagerspielzeug ist ja ziemlich teuer, vor allen, wenn man viel verschiedenes möchte.. 

Jetzt dachte ich, man könnte doch Kinderbauklötze nehmen, z.b natur farbene, die dann mit so genannten Sabberlack überstreiche und die verschiedensten Sachen für die Farbmäuse herstelle.

Ich war schon in Spielwarenladen, dort konnte man mir aber nicht weiter helfen, ob Kinderholzklötze nicht für Mäuse giftig sind. Ich kann es mir nicht vorstellen.. aber ich frag mal lieber.

Antwort
von Yuurei, 21

Wenn es unbehandeltes Naturholz ist, könnte man es nehmen.
Lackiert sein dürfen sie aber nicht. Dieser 'Sabberlack' ist nämlich nicht ungiftig sondern einfach nur Speichelfest. Das heißt, wenn ein Kleinkind damit behandeltes Spielzeug in den Mund nimmt, lösen sich weder Lack noch Inhaltsstoffe aus diesem. Nager jedoch knabbern diesen ab und verschlucken ihn dann, das kann gefährlich für die Tiere werden.
Die bessere Lösung wäre es einfach ein paar ungiftige Äste zu sammeln.

Antwort
von dfllothar, 5

Nur unbehandeltes Naturholz schütz die Mäuse vor gesundheitlichen Schäden. Wenn du für sie ein Häuschen bauen willst oder eine Kletterleiter, dann keinesfalls Sperrholz dazu nehmen, der darin enthaltene Holzleim kann auch schädlich sein.

Für einen Unterschlupf eignen sich besonders Höhlen aus Ton, sind  im Handel erhältlich und gar nicht mal so teuer.

Also generell naturbelassene Materialien ohne Farb- oder Klebstoffe zum Spielen verwenden, es können auch saubergewaschene Steinchen sein.

dfllothar, der Rennmaus-Freund.

Antwort
von Jerne79, 24

Was spricht denn dagegen, vor die Tür zu gehen, sich Äste von ungiftigen Bäumen zu suchen und diese den Mäusen anzubieten. Von lackierten Klötzen haben die Mäuse wenig, an Ästen können sie wenigstens vernünftig klettern. Bei regelmäßigem Wechsel haben die Mäuse auch wirklich Abwechslung in der Behausung.

Antwort
von Jack98765, 16

Also ich würde diese Bauklötze meinen Meerschweinchen nie vorsetzen. Damit könne die ja nicht viel anfangen und keiner kann dir garantieren, dass die auch durch und durch ungiftig sind. Nimm Äste vom Baum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community