Frage von chazen, 61

Kann man aus einem normalen Fahrrad, leicht ein E-Bike machen?

Hallo,

Ich arbeite zukünftig im Lieferservice und habe ein 3 Rad Lasten Fahrrad gefunden, dass wie gemacht für mich ist. Leider hat es aber keinen aufladbaren Elektroantrieb. Dann würde es absolout perfekt sein. Wie teuer wäre es, sich so eine Elektromotorbatterie einbauen zu lassen? Möglichst eine, die sehr weite Strecken zurücklegen kann. Ich lade den Akku lieber eine komplette Nacht lang auf, als das das Ding nach 4 Stunden voll ist und ich damit aber nur 20 km weit komme. Als Lieferant, muss ich deutlich weiter als das fahren und da ist natürlich jede Sekunde, wo ich nicht in die Pedalen treten muss, Gold wert.

Grüße :)

Antwort
von LinChan2805, 61

Also wenn ich mir so die Preise anschauen finde ich nimmt sich das kaum was ob man ein Motorroller kauft oder ein E-Bike.

Ansonsten habe ich das hier mal bei Galileo gesehen:

Kommentar von chazen ,

Angenommen ich würde mir ein normales Mofa holen, müsste ich Benzinkosten tragen, die sich nicht rentieren würden. Angenommen ich würde mir ein Elektromofa zulegen, müsste ich (zumindest bei 3 Rädern) die Führerscheinklasse AM machen, was sich auch nicht rentieren würde. Angenommen ich kaufe mir ein Elektromofa mit 2 Rädern, dass nur 25 km/h fährt, rutsche ich im Winter aber mal sowasvon auf die Fre*** das glaubst du garnicht, hahaha. Es müssen schon 3 Räder sein + Ladefläche und mit meiner Mofaprüfbescheinigung, fahrbar sein dürfen.

Kommentar von LinChan2805 ,

1. Leg dir mal einen netteren Umgangston zu. Ich versuche dir zu helfen und habe das Gefühl dafür nur angeblufft zu werden. Was du das geschrieben hast kann man auch freundlicher formulieren.

 2. Ich weiß nicht wie alt du bist (das hast du nicht geschrieben) wenn man einen Autoführerschein hat, dann ist das irrelevant weil das Motorroller mit drin ist

3. Um das E-Bike aufzuladen hast du auch Stromkosten ob die nun günstiger sind als wenn du tanken müsstest kann ich nicht beurteilen, da ich weder weiß wie viel Strom sowas verbraucht noch wie heufig man laden muss

4. Im Winter rutscht du mit einem E-Bike vermutlich genau so schnell wie mit einem Motorroller.

Kommentar von chazen ,
  1. Oh mein Gott bist du empfindlich. An deiner Stelle würde ich die Zeit nicht in einer Online Community verbringen, wenn dich so etwas schon angreift. Da könntest du die wertvollen Minuten lieber in dein Selbstbewusstsein investieren. Ich weiß nicht wer dich verletzt hat aber es muss übel gewesen sein, wenn dir bei sowas hier schon die Tränen kommen.

  2. Das weiß ich, dass hat aber nichts mit meiner Frage zutun.

  3. Stromkosten sind günstiger.

  4. Deswegen suche ich nach einem 3 Rad Lasten E-Bike. Das gibt die gewünschte Stütze auf rutschigem Grund. Habe ich aber auch klar und deutlich erklärt.

Kommentar von LinChan2805 ,

Und wenn du keine Ahnung hast solltest du einfach ruhig sein anstatt andere, die dir noch helfen wollen anzumachen!

Antwort
von aongeng, 49

Kymco Agilitiy 50 Verbraucht 2,3 l auf 100 km. Das sind dann auf 1 km 0,023 l jetzt gehen wir von nem Spritpreis von 1,30€ je Liter aus sind wir also rechnerisch bei 2,9 Cent je Kilometer für Sprit. Würdest somit immer noch 12,1 Cent je km Verdienen und wärst schneller. 45 km/h fährt das Teil, womit du dann 5,45 € Gewinn die Stunde machen könntest.

Wie schnell fährst du mit deinem Fahrrad? Wieviel wolltest du denn damit Verdienen? Jeder Vernünftige Job wird besser bezahlt, da ja auch noch der Mindestlohn von 8,50€ greift. Und um da ran zu kommen bräuchtest du ein schnelles Auto und lange Strecken ohne Verkehr.

Kommentar von chazen ,

Ich würde allein fürs Mofa fahren, Gewinn machen? Aus der Perspektive habe ich das nämlich noch garnicht gesehen. Ich dachte eigentlich, dass 15 Cent Benzinkosten pro Kilometer, wenig sind. Was ich mir an Stundenlohn erhoffe, ist halt meine Tarifbezahlung + Trinkgeld. Ich denke also schon, dass ich meine 10 € mache und das mit einer Arbeit, die ich gern ausübe. Ich sehe neue Gegenden und habe was zutun. Das reicht mir vorerst.

Kommentar von aongeng ,

Wenn die 15 Cent nur für Benzinkosten gedacht sind, dann machst du hiermit Gewinn, ja.

Kommentar von aongeng ,

Und wenn du mit der E-Bike Variante rechnest, bedenke das so ein Akku nur ca 300 Ladezyklen mitmacht und im Günstigsten Fall mit 600€ zu Buche schlägt. Viele Hersteller geben zwar bis 500 Ladezyklen an, die erreichst du aber nur wenn der Akku immer nur zu 40% entladen wird. Dann noch die 2 kW/h je Ladung dazu kommst du wenn du hier die Anschaffungskosten nur vom Akku mit rein rechnest auf 2,4 Cent je km.

Kommentar von chazen ,

Es ist halt ziemlich umstritten. Wenn ich nämlich mit dem Mofa, Morgens bis zu meinem Arbeitsplatz und Abends wieder zurück Nachhause- oder auch einfach nur bis zu den Restaurants fahre, um das Essen abzuholen, wird mir das Benzin ja eben nicht bezahlt. Nur von der Route Restaurant zu Kunde. Sollte ich mir das Mofa holen, was du angegeben hast (denn das erscheint mir ganz günstig und gut von den Daten) kann ich das dann auch auf 25 km/h drosseln und mit einfacher Mofaprüfbescheinigung fahren? Dann könnte man da einen Anhänger ranmachen (zumindest einer der die Richtlinien erfüllt) und ich hätte mein Problem mit dem liefern, gelöst. Einzige Sache die mich beunruhigt: Wie soll ich mit einem Mofa, im Winter ausliefern? Da hätte ein Elektrodreirad natürlich für deutlich mehr Stabilität gesorgt. Außerdem hätte ich damit auf dem Fahrradweg fahren dürfen.

Antwort
von NiklasRi, 44

kostet natürlich auch was: http://www.ebike-solutions.com/de/shop/elektrofahrrad-umbausaetze/e-bike-umbausa...

Kommentar von chazen ,

Sieht gut aus, Danke :)

Antwort
von Spezialwidde, 41

Es gibt solche Umrüstsätze, da wird ein Rad ersetzt durch eins mit Nabenmotor. Allerdings dürfte die Reichweite gerade bei einem Lastenesel eher enttäuschend sein.

Kommentar von chazen ,

Denke ich bei dem Gewicht natürlich auch. Trotzdem ist es immernoch besser, als den ganzen Tag in die Pedalen zutreten, wenn man sich das Ganze, leichter gestalten könnte.

Antwort
von xrapezzmfobb15, 38

Mach einfach ein Mope draus :)

Mit einem Akku wirst du nicht viel freude haben, da die keine besonders gute Kapazität haben.

Kommentar von chazen ,

Hatte ich auch schon vor, doch dann habe ich das ganze mal berechnet. Wenn ich jedes Mal tanken fahren müsste und von meinem Arbeitgeber, nur 15 Cent pro km bekomme, zahle ich im Monat mehr für Benzin, als was ich an Trinkgeld rausbekomme. Dann würde sich der Job einfach nicht lohnen. Beim Elektroantrieb ist das anders. Ich zahle ohnehin im Monat meinen Strom und schließ die Batterie dann halt Nachts über an. So fallen die Benzinkosten weg und ich komme unkompliziert durch die Stadt.

Kommentar von xrapezzmfobb15 ,

Hast du etwa ne Strom Flatrate?

Wenn nicht solltest du bedenken, dass du auch den Strom bezahlen musst. Beim Elektroantrieb würde ich dir aber raten noch nen Ersatzakku zu kaufen, falls deiner nicht den ganz Tag durchhält.

Kommentar von chazen ,

Ja, die habe ich.

Auf jeden Fall. Daran habe ich auch gedacht. Allerdings kann man ja auch ganz normal in die Pedalen treten, sobald der Akku leer ist. Dann muss man halt die restlichen Stunden, nochmal von allein Antrieb schaffen.

Kommentar von xrapezzmfobb15 ,

Oder du fährst einfach immer selbst und benutzt den Antrieb nur als Unterstützung.

Antwort
von RobertLiebling, 37

Vergiss es. Sieh es lieber als bezahltes Training.

Kommentar von chazen ,

Wozu, wenn man sich den Alltag leichter gestalten kann?! Ich finde ein Job sollte Spaß machen im Leben. Wir beanspruchen schon viel zu viel Zeit mit Dingen, die wir ungern tun und die wir aber tun müssen, um zu "überleben" Da kann man doch auch ein bisschen Geld weglegen und sich ein unkomplizierteres Fahrrad basteln, oder nicht?

Antwort
von Biberchen, 49

gibt es bei Conrad für 900,- €

Kommentar von chazen ,

3 Rad Lasten Fahrrad mit Elektroantrieb? Das wäre mega cool. Ich sehe immer überall nur entweder das E-Bike oder das Lastenrad aber nicht die Kombination. Hast du da vielleicht einen Link für mich parat?

Kommentar von chazen ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community