Frage von lucool4, 27

Kann man aus Eigenschaften/ Verhaltensweise anderer Menschen auf andere Eigenschaften schließen oder geht das überhaupt nicht?

Ich weiß, dass man als Personen oft den in der Psychologie genannte logischen Fehler begeht, in dem man Eigenschaften fälschlicher Weise mit anderen Eigenschaften verknüpft, sodass man sich manchmal schon durch eine Eigenschaft eine Gesamtbild des Gegenübers macht (Halo-Effekt)...

Es gibt verschiedenen Verhaltensweisen, die man an Personen, ohne mit Ihnen groß zu sprechen etc. feststellen kann. Es fällt ein oft zB. auf ob einer eher schüchtern ist oder "lebendig", ob jemand eher unsicher oder selbstbewusst ist. Vielleicht zB. sagen ja auch bestimmte Verhaltensweisen wie die Art, mit der ein Mädchen an ihren Haaren rumspielt oder wenn ich an mich denke das Hermunspielen an meiner Kleidung etwas aus!?

Mein Kumpel hat zB so eine Erbkrankheit, durch die wenn er seine Hand still halten möchte mehr zittert, als andere, was fälschlicher Weise ja auch als "nervös" aufgeschnappt werden kann. Wenn ich eins gelernt habe, dann dass man nicht zu viel in andere Leute hinein interpretieren soll. Klar, das Gehirn macht immer gleich einen ersten Eindruck (Primacy-Effect), denn man oftmals nur noch schwer weg bekommt, aber ich versuche immer, die Meinung (die ich habe) über andere Leute stets zu überprüfen und zu korrigieren. Ich weiß, wenn ich zB. jmd an einem seiner schlechten Tage kennen lerne und er mich erstmal mehr oder weniger "anschnauzt", dann ist es schwer, dass man mit dem zB. noch iwann befreundet wird, da man ihn eig erstmal abstämpelt und sich von ihn/ ihr fern hält, was ja auch Sinn macht (selbstschutz etc...).

Was ich eben wissen möchte, nach diesem langen Text^^ ist, ob ihr trotzdem Erfahrungen damit habt, vielleicht mehrere Eigenschaften, die zwei Personen gleich haben und vielleicht wirklich zusammen gehören...

LG lucool4

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von safur, 16

Ich will es mal so sagen, wenn man viel mit Menschen arbeitet und ein Gespür hat dann helfen einen diese Hinweise sehr viel. Man versteht auch viel ohne Worte. Klares Ja. Es genügt oft nur jemanden ins Gesicht zu sehen und du weißt schon viel.

Nun würde ich das aber nicht werten sondern nur sammeln. Es kommt nämlich auch auf den Kontext an bzw. mit welcher Grundhaltung die Person gerade agiert.

Du kannst eine sehr starke Persönlichkeit erleben, die total aufgelöst und fast hilflos vor dir steht. Du kannst eine sehr "schwache" Persönlichkeit haben, die sich plötzlich in den Vordergrund drängt etwas macht und heimlich wieder verschwindet.

Zittern der Hände? Na ja vielleicht hat er gestern trainiert, zuviel Kaffee erwischt oder ist krank. :-)
Gleiches mit deinen Haaren. Hierzu müsste man wissen, machst du das immer oder war dir vielleicht einfach langweilig oder hat dich in diesem Moment etwas gestört an den Haaren. Ich meine dazu muss man auch mehr Daten sammeln um das genauer eingrenzen zu können.

Ich würde mal sagen ich habe ein Grundbauchgefühl ob mit diesem Mensch mehr gehen würde oder eben nicht. Das betrügt mich normalerweise auch nicht. Ich mache das aber nicht wertend. Mit dem wird nie was gehen, weil, mit dem wird nie was gehen weil.

Ich betone das nur weil ich das sehr häufig von Menschen höre. Ach die.... die ist doch so und so.
Ich erlebe den Menschen eher in diesem Moment und weiß halt seine "Schwächen" "Andersartigkeiten" :-)

 

 

Kommentar von lucool4 ,

Also das Zittern meines Kumpels ist wie geschrieben eine Erbkrankheit...

Und das mit den Haaren meine ich nicht bei mir, bei mir ist das mit dem an der Kleidung rumzupfen etc...

Das mit dem Haaren ist so, dass ja eig jedes Mädchen mit ihren Haaren spielt. Klar kommt es dabei auch darauf an, was für eine Frisur sie haben (ob das auch etwas aussagt? Aber das ist ja bewusst, wie man seine Haare macht). Aber dieses rumgespiele unterscheidet sich bei manchen deutlich, wie sie das machen, wenn Du verstehst, was ich meine. Aber wie ich schon geschrieben habe ist das eh ein schlechtes Beispiel...

Aber danke für Deine Antwort...

PS: Wo arbeitest Du? 

Kommentar von safur ,

Natürlich gibt es Körpersprache. Man fässt sich an die Lippen, zupft am Ohr, Haare, dreht in den Haaren usw. Man stellt die Faust unter das Kinn beim zuhören, dreht den Kopf seitlich usw. Auch die Arme/Hände sprechen.

Ich habe nun das Ziel etwas aus den Augen verloren :-) was willst du nun wissen.

Antwort
von YoungLOVE56, 8

Was laberst du? Deine Hauptfrage, sowie der Schlusstext ist nicht wirklich deutsch. ^^'

Kommentar von lucool4 ,

Doch, ist es!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community