Frage von sowpq78, 1.218

Kann man aus den Hells angel austreten?

wenn, man einfach keine lust mehr hat ohne , irgendwelche folgen ?

Antwort
von Wizzay92, 1.106

Hells Angels ist nicht einfach nur ein Club wie ein Jugendfußballverein. Es dauert Jahre dort überhaupt hineinzukommen, außerdem teilen die Mitglieder eine gemeinsame Lebenseinstellung, gemeinsame Werte und Ansichten. Wenn jemand dort erst mal drin ist, wird er ganz bestimmt nicht austreten, weil er keine “Lust“ mehr hat. Allein deshalb ist die Frage schon überflüssig, da es einer Bruderschaft fürs Leben sein soll. Ein einfaches Austreten, sprich den Kontakt abbrechen, würde wahrscheinlich als Verrat angesehen werden. Über die Folgen kann ich dir nichts sagen, da ich mich clubintern nicht auskenne.

Kommentar von sowpq78 ,

würde ja schonmal gerne mitmachen, aber wenn,ich mal kein bock mehr hab , irgendwas zu tuhn oder so einfach wieder austreten kann

Kommentar von Wizzay92 ,

Entweder ganz oder gar nicht, dieser Club würde dich niemals “nur mal mitmachen“ lassen. Der Aufnahmeprozess dauert Jahre. Du musst tun was man dir sagt, speziell in der Hangaround oder Prospect Phase. Die Member wollen sehen, dass du das zu 100% willst. “Wenn ich mal kein Bocl habe“ gibt es da nicht, die behandeln dich wie einen Bruder, wenn du Member bist und wollen, dass du das selbe machst. Sagst du zu deiner Familie auch “nee kein Bock“ wenn sie deine Hilfen brauchen? --- Bei diesen Menschen kommt erst der Club und dann alles andere... 

Kommentar von sowpq78 ,

Hm , Ja es heißt aber nicht , ja bring mal den kurz um , und du must dass, durchziehen oder ?

Und was ist mit Job , und familie ,wenn man gerade keine zeit hat

Bist du auch in einem MC

Und wo werde ich vorstellig , wenn ich dass,mir angucken will

Kommentar von Wizzay92 ,

Nein ich bin in keinem MC. Außerdem hat hier in Deutschland noch kein Club einen Mord begangen oder ihn in Auftrag gegeben. Das wurde so noch nie bewiesen. Die Familien der Member kennen und helfen sich meist untereinander. Sie bilden mit ihren Familien eine große Gemeinschaft. Anschauen kannst du dir so etwas gar nicht. Wenn dich ein Club für passend hält wirst du es erfahren. Zuerst einmal, solltest du ein Motorrad besitzen und den Bikerlifestyle verstehen. 

Kommentar von sowpq78 ,

achso :D aber dass, ein polizei spietzel die todestrafe droht is ja allgemein bekannt , siehe bad boy uli

Kommentar von Lionrider66 ,

Meinst du wirklich, dass der dann noch leben würde? Eine erfundene Todesdrohung kann den Verkauf seines Buches gewaltig ankurbeln. 

Antwort
von Campari74, 838

Ich glaube triftige Gründe wären Gesundheit und Familie, ansonsten wird es schwierig. Einfach keine Lust mehr zählen nicht

Antwort
von Othetaler, 801

Ich will nicht ganz ausschließen, dass man auch auf anderem Weg, als der eigenen Beerdigung austreten kann. Aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Antwort
von Schnoofy, 901

 ohne , irgendwelche folgen

Ich glaube, dann müsste man schon verdammt gute Gründe haben.

Wobei sich "gut" in diesem Zusammenhang nicht unbedingt mit rationalen Argumenten erklären lässt

Antwort
von Lionrider66, 948

Man kann austreten, wenn man triftige Gründe hat. Familie, Gesundheit zum Beispiel. Wobei der Club natürlich versucht, dir bei diesen Problemen zu helfen.

Aber mit deiner Einstellung wirst du niemals auch nur Probe, geschweige denn Member bei einem MC

Antwort
von exxonvaldez, 864

AFFA

Angel Forever - Forever Angel

Da gibt es keine Ausnahmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community