Frage von MeerjungfrauXx, 29

Kann man auf unerahnte Situationen vorbereitet sein?

Guten Morgen, ich frage mich oft ob man auf unerahnte Situationen vorbereitet sein kann? Beispiel: Ich habe einen Job, einen Haushalt und Kinder. Angenommen ich verliere meinen Job was mache ich dann? Kann ich meine Wohnung bezahlen oder lebe ich dann auf der Straße? Was für Lösungen gibt es wenn man plötzlich arbeitslos wird?

Antwort
von pilot350, 12

Solltest du arbeitslos werden bekommst du alg1 so du mindestens 1 jahr sozialversicherungspflichtig beschäftigt warst. Das sind nur 70 % von deinem gehalt. Das kindergeld bekommst du auch noch. Für den fall dir steht kein alg1 zu bekommst du hartz4, die miete, krankenkassenbeiträge, heizkosten für eine angemessene wohnung zahlt das jobcenter, für dich bleiben 399 euro in bar und für jedes kind zusätzlich ein betrag zu dem ich keine infos habe. Also auf alles kann man sich nie vorbereiten. Man muss immer alles dafür tun damit möglichst wenig passieren kann.

Antwort
von asdfghjkl002608, 10

Was du jetzt tust ist katastrophen denken...logisch kann es passieren dass etwas schlechtes passiert eigentlich ist es ganz sicher jedoch konzentrier dich nicht auf die schlechten sachen sondern die guten im leben....denn man kommt irgendwie immer aus den schlechten situationen...das leben ist wie eine achterbahn manchmal hoch und manchmal runter jedoch kommt nach jeden runter wieder ein hich und nach einen hoch wider ein runter...ich hoffe du hast irgenetwas verstanden😊

Antwort
von Qivittoq, 20

Das klingt, als hättest du Angst um den Job, obwohl es dafür keinen konkreten Anlass gibt. Darüber solltest du nicht viel herumgrübeln, sonst verhältst du dich vor lauter Angst seltsam und dann passiert erst recht irgendwas Blödes.

Werde dir deiner Stärken bewusst. Schaffe dir einen Freundeskreis. Echte Freunde meine ich: solche, die einem beistehen und stärken, wenn es mal hart auf hart geht. 

Antwort
von Vanelle, 8

Wir gehen im Grunde täglich mit Situation um, die unerwartet auftreten. Den Großteil bewältigen wir, ohne bewusst darüber nachzudenken.

Ob dies gelingt, hängt von vielen Faktoren ab (Lebenserfahrung, Bildung, Intelligenz etc.)

Allerdings kann man sich nicht auf etwas einstellen, wenn man das Eintreten überhaupt nicht in Erwägung zieht (erahnt).

Dafür kann man viel Energie und Zeit darauf verschwenden, Vorsorge zu treffen, für Situation, auf die man nur geringen oder keinen Einfluss hat.

Antwort
von LonelyBrain, 29

Kann man auf unerahnte Situationen vorbereitet sein?

Du kannst dich auf alles vorbereiten. Doch am Ende kommt es immer anders als gedacht.

Antwort
von FooBar1, 24

Meiner Meinung nach kannst du dich nicht wirklich vorbereiten. Aber wenn du viele Menschen kennst und deren leben weist du wie sie damit umgegangen sind und wen du fragen kannst wenn der Job weg ist, das Haus gepfändet wird, die Steuer Nachzahlungen will usw. Es gibt nur wenig aussichtslose Situationen

Antwort
von angy2001, 19

Dann wirst du wieder einen neuen Job finden - warum sollte das nicht mögliche sein?

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Weil oft ältere Leute nicht genommen werden wenn ich angenommen 25 Jahre in einer Firma arbeiten sollte. 

Kommentar von angy2001 ,

Wie alt bist du denn jetzt?

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

18 Jahre aber wenn es später mal passieren könnte.

Kommentar von angy2001 ,

Mach dir mal nicht soviele Sorgen jetzt. Geh besser Schritt für Schritt - finde jetzt eine Ausbildungsstelle in einem Beruf, der dir Spaß macht und danach eine Firma, die dich beschäftigt. Das Leben bietet immer Möglichkeiten - sei also zuversichtlich. Nur ohne etwas Mühe wird es nichts, aber das weißt du ja schon.

Antwort
von mrdoop00, 23

Es bringt nichts soweit zu denken. Du lebst in Gegenwart, mach sie dir durch träumerei an die Zukunft nicht kaputt sonder lebe einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten