Kann man auf Tattoofarbe allergisch reagieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, deine Sorge ist schon berechtigt. Ich habe einmal einen Allergietest gemacht und mein Arzt sah auf mein Tattoo und meinte, dass gerade die Farbe rot auf manche Patienten sehr allergisch reagieren würden. Ich habe zwar nicht gemerkt, aber es kann durchaus sein, dass bei dir solche Reaktionen entstehen. Frage doch einmal bei dem Tattowierer nach, ob man vorher einen kleinen Test machen kann. Dann weißt du Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Tattoofarbe kann jeder allergisch reagieren. Die Risiko erhöht sich wenn jemand ohnehin schon zu Allergien neigt. Mehr Gedanken solltest du dir allerdings wegen der Neurodermitis machen. Wenn du immer wieder- oder durchgehend aktive Phasen hast wird dir nicht so schnell jemand ein Tattoo stechen und NEIN, Tätowierer führen keine Allergietests durch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde ja schon  mehrfach "ja" gesagt.

In tattoofarbe ist oft Nickel, das würde ich doch mal zuerst testen lassen ;)

Ich habe eine Freundin, die neurodermitis hat, und sie hat auch ein tattoo am Fuß.
Sie hat damit keine Probleme.
Mit der neurodermitis schon, gerade bei make up oder auch Köperschminke..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann man auf alles allergisch reagieren, auch auf die Farbe.

Wenn du schon Neurodermitis hast, dann solltest du deiner Gesundheit zu Leibe darauf verzichten.

Ansonsten kannst du es auch bei deinem Hautarzt testen lassen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist etwas worüber du AUFJEDENFALL mit dem Tättowierer und am besten auch mit einem Arzt (der kann dich ja auf mögliche Allergien in der Tinte testen) reden solltest. Weil wenn du wirklich eine allergische Reaktion haben solltest, kann das gefährlich werden. Und die Neurodermites/Schuppenflechte solltest du auch erwähnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen!

Tendenziell kann ein Lebewesen auf alles allergisch reagieren, so dass man die Frage allgemein mit "Ja" beantworten kann.

In der Tattoofarbe sind zahlreiche chemische Zusatzstoffe, die durchaus Allergien auslösen können. Zudem werden die Pigmente auch nicht auf die Haut aufgetragen, sondern eingestochen. Hieraus resultiert, dass die Farbe ein Fremdkörper darstellt.

Abschließend kann man beim Dermatologen evtl. einen Test mit der Farbe machen. Ob dadurch jedoch eine hundertprozentige Sicherheit gegeben werden kann ist fraglich.

Bezüglich des Tätowieres kann ich dir nur empfehlen besonders auf die Hygiene zu achten und dir die Haltbarkeit der Farben bestätigen zu lassen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen!

Liebe Grüße

Noha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf alle Fälle! Vor allem die billigen Henna-Tattoos aus Urlaubsländern sind teils extrem giftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung