Kann man auf seine vorfahrt verzichten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann durchaus, dass habe ich auch schon gemacht, wenn es schlicht und einfach das ganze unnötig verkompliziert hätte. (hier kommt es z.B. regelmäßig beim Abbiegen von der Hauptstraße in eine kleine Nebenstraße vor. Steht dort schon jemand, dann ist es eine einzige Drängelei und es ist viel einfacher, den wartenden dann zuerst fahren zu lassen)

Da du als Thema "Fahrschule" genannt hast, gehe ich mal davon aus, dass du dich noch in der Fahrschulausbildung befindest. Hier würde ich nicht nur mit dem anderen Fahrer deutlich kommunizieren. (nicht einfach nur stehen bleiben, sowas ist meist doof) sondern auch mit dem Fahrlehrer und im Falle der Prüfung mit dem Prüfer. Nicht das du (speziell in der Prüfung) nachher durchfällst, weil der Prüfer wiederum dachte, du würdest die Regeln nicht kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du das, gib ein kleines hand zeichen und wink sie vorbei ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du verzichten. Zeige dies deutlich mir der Hand an und warte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das solltest du sogar!

In der Prüfung würde ich aber nicht zu oft auf die Vorfahrt verzichten, denn der Prüfer denkt sonst, du kennst dich nicht aus mit der Vorfahrtsregelung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du...ist sogar eine offizielle Fahrschulfrage....Eine Kreuzung 3 Fahrzeuge und die Strasse ist eng.Keine Schilder.

Das Fahrzeug von oben (DU) Linksabbieger,es kommt keiner von rechts.

Gegenüber ein Radfahrer der geradeaus möchte und links von dir ein PKW der auch geradeaus möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung