Frage von Prxty, 122

Kann man auf mdma/xtc "hängen bleiben"?

Ich hoffe ihr wisst wie ich die frage meine, kann ned soviel schreiben sonst frieren hände ein

Antwort
von ChrisNobody, 103

Kommt drauf an meinst du dauerhaft oder nur Nachwirkungen? Ich hatte einmal nach zwei Wochen noch Nachwirkungen :D

Antwort
von Takmassidam, 81

Das ist möglich. Vor allem, wenn du irgendwelche Ecstasy Pillen hast, bei denen du nie genau wissen kannst, was sie enthalten. Es kommt nämlich mitunter vor, dass starke Halluzinogene wie 2-cb in den Pillen enthalten sind, um nur ein Beispiel zu nennen. Kannst dir ja mal die Pillenchecks/Pillenwarnungen auf div. Seiten durchlesen, wie "kreativ" man bei der Zusammenstellung solcher "Partypräparate" mitunter ist. Leider ist es so weit ich weiß nur in der Schweiz möglich, Drogen im Labor testen zu lassen.

Es ist wie russisch Roulette, selbst wenn du einen "Stammdealer" hast, der dir bisher immer gute Ware gebracht hat ist nie ausgeschlossen, dass du doch mal Müll erwischt. Ganz zu schweigen von irgendwelchen dahergelaufenen Vögeln auf irgendwelchen Parties, die mit Pappen und Teilen zu Wucherpreisen um sich schmeißen. Im günstigsten Fall ist es noch ein Placebo.

Deswegen kennst du sicher die goldene Regel: Allergietest! Heißt: Eine winzige Prise zu dir nehmen, einige Stunden warten, ob und wie du darauf reagierst und dann mit 1/4-1/2 Pille anfangen.

Bei MDMA Kristallen entsprechend die Dosis abwiegen (1-1,5mg/kg Körpergewicht ist ein Richtwert, aber keinesfalls allgemeingültig, im Zweifel langsam rantasten.) Dazu empfiehlt sich eine Waage mit 3 Nachkommastellen, die auf +/-3mg genau wiegt.

Ansonsten kann natürlich auch reines MDMA Psychosen auslösen bei entsprechend veranlagten Personen. Die Gefahr erhöht sich insbesondere im Mischkonsum mit Psychedelika wie Cannabis, Pilzen oder LSD.

Schlafentzug ist auch ein Risikofaktor. Wenn man lange genug nicht geschlafen hat, können die daraufhin auftretenden Halluzinationen (fängt meistens mit akustischen an, geht über optische bis hin zu haptischen) äußerst realistisch sein und bei unerfahrenen Nutzern oder massivem Missbrauch nicht mehr als solche erkannt werden.

Also: vorsicht mit den Pillen! Da wird alles mögliche reingepanscht. Und auch bei "reinem" MDMA ist wie gesagt die Gefahr gegeben, "hängen zu bleiben", also eine substanzinduzierte Psychose zu erleben.

Nie länger als eine Nacht, möglichst keine anderen Drogen dazu, genug trinken und mental fit sein, bevor du so was nimmst. Und nur in angenehmer Umgebung konsumieren. (Set+Setting)

Kommentar von anobi86 ,

Ist alles wahr und Er/Sie hat ja auch gefragt aber zu viel negative Informationen falls der Fragensteller/in gerade auf Teilen ist. ;)

Aber ansonsten schöne Info´s hast du geliefert :)

btw: Substanztest (EZ Test Ecstasy) für Heimanwender 

EZ Test Ecstasy ist ein effektiver Test, um festzustellen, ob eine Pille oder Pulver MDMA, DXM, 2C-B/C/I, DOB, DOI, Methylon, 
Butylone, naphyrone, Meth, Amphetamine und Opiate enthält.

Allerdings bekommt man da auch keine Informationen über die Menge. Und 150mg o. 300mg Mdma sind schon ein Unterschied.

Kommentar von Takmassidam ,

Wenn der/die FragenstellerIn gerade auf Wolken schwebt und alle Menschen liebt können wir sie glaube mit nichts mehr verschrecken und wenn nicht, liest sie hier, dass das normal ist und jedem passieren kann, einen Bad Trip zu haben. Kein Weltuntergang. Weil solche Amphetaminpsychosen oftmals (sogar ohne Med. Behandlung) von selber wieder abklingen.

Ja, da gibt es Marquis Test und wie die ganzen Test Kits heißen. Einfach mal googlen, kann ich nicht im Einzelnen nennen. Bringt natürlich nie 100%ige Sicherheit. Weil MDMA ja z.B. auch ein Methamphetamin ist.

Aber nebenbei: ziemlich unwahrscheinlich ist es, dass eine "Ecstasy" Pille Opioide enthält. Das glaube ich dir, wenn du es schon erlebt/gehört hast, aber ist wohl eine absolute Seltenheit, weil sich das i.d.R. preislich nicht für den Hersteller/Vertreiber rentiert und die Wirkung ja schon ziemlich von der typischen MDMA Wirkung divergiert.

Kommentar von anobi86 ,

Ne das sind die Stoffe die dieser Test ermitteln kann. 

https://www.eztest.com/product/ez-test-for-ecstasy-amphetamine-2c-b-and-more/

Bin auch deiner Meinung das es sehr unwahrscheinlich ist Opiate in der Pille zu haben. Wobei ja früher auf Partys immer mal behauptet wurde das Teile mit dunklen punkten mit shore gestreckt sind. Dabei war das meistens nur das Mdma. 

Aber möglich ist ja alles und lieber einen Stoff zuviel testen als einen zuwenig. :)

mfg


Kommentar von Takmassidam ,

Richtig! Solange in DE noch kein legales Drugchecking möglich ist!

Das mit der Shore ist Käse, weißt du ja, dass das Zeug oral so eine schlechte Bioverfügbarkeit hat, dass man sich das überspitzt gesagt Löffelweise geben müsste, um was zu merken.
Wird lieber gezogen oder aufs Blech gelegt, hört man so...

Antwort
von NANABUMBUM, 60

Du kannst auf alle hängen bleiben
Auf manchen Sachen körperliche und auf andren psychische

Antwort
von anobi86, 57

Naja hängen bleiben bedeutet ja eigentlich eine Psychose bekommen. Das ist unter bestimmten Umständen durchaus möglich aber sehr unwahrscheinlich.

Also erstmal keine Panik....bin mir relativ sicher das du wieder runterkommen wirst. :) Bequem hinsetzen oder legen und dann in ne Decke einpacken wegen der kalten Hände und schon sieht die Welt wieder besser aus.

Wenn es Xtc war kannst du ja mal die Sorte sagen für den Fall das es 2CB Pillen oder kein sauberes Mdma war.

Antwort
von nnblm1, 102

Ja. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, dass MDMA eine Psychose auslöst (siehe substanzinduzierte Psychose). Das Risiko ist bestimmt gering, allerdings weiß man eben nicht, ob eine entsprechende Veranlagung vorhanden ist oder nicht.

Antwort
von WasSollHierhin, 52

Drogen können Psychosen auslösen, wenn du eine psychische Vorerkrankung oder sehr ungünstige Bedingungen beim Konsum einer Droge hast. Bei MDMA halte ich eine Psychose aber für unwarscheinlich. Ich sehe solch ein Risiko eher bei stärkeren Halluziogenen wie LSD oder Psilocybin, bei denen man den Bezug zur Realität während des Rausches relativ schnell verliert. Bei entsprechenden Umständen kann der Trip dann zum Horrortrip werden und du bekommst es mit Panik und Angst zutun die dann zur Drogenpsychose führen können. Du solltest dir bei Ecstasy-Pillen aber immer bewusst sein das du nie genau wissen kannst was in ihnen enthalten ist und dich über mögliche Risiken informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten