Kann man auf die alte Schule zurückwechseln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das die Noten erstmal absacken ist total normal und es kommt schon wieder in Gleichgewicht (eigene Erfahrung). Es wird doch seine Gründe gehabt haben, warum du deine Schule wechseln wolltest und in zwei Monaten kann man noch echt keine Schlüsse ziehen.
Vielleicht hilft es dir ja: als ich die Schule gewechselt habe (10 2. Halbjahr) gingen meine Noten erstmal in den Keller und genauso schnell, wie sie runter gegangen sind, sind sie auch wieder besser geworden. Habe auch extra mit meinen Lehrern geredet und ihnen gesagt, dass ich eigentlich andere Noten habe und die haben mich alle beruhigt und meinten, dass das völlig normal sei und vor allem, wenn man zum zweiten Halbjahr kommt. Wirklich Teil einer Gruppe in meiner Stufe wurde ich erst ein halbes Jahr später, da ich mich erstmal nicht festlegen wollte. Das ist alles aber auch automatisch gekommen, also habe es nie geplant in genau diese Truppe zu gehen. Falls du mit Lehrern nicht klar kommst: rede einfach mit Ihnen. Sie sind auch nur Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Sofern die "alte Schule" bereit ist dazu, ist es durchaus möglich, ja! Ich habe das sogar mal bei einem Bekannten von mir miterlebt. Klärt das einfach mal ab!

Alles Gute für dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User1998
04.04.2016, 17:54

Da müssten aber echte Gründe vorliegen, um diesen Schritt zu vollziehen. Nur weil der Fragesteller "keine Lust mehr hat", wird das keine Schule machen.

0