Frage von Lisa444x, 19

kann man auch nach der schule besser lesen und schreiben lernen?

ich bin 18 und eine frau. Ich hab 11 jahre eine förderschule lernen besucht. leider kann ich immer noch richtig lesen und schreiben. normal lese ich nur gantz einfache bücher. weil ich schwere texte nicht versten kann. in büchern stehn immer worte die ich nicht kenne. auch mach ich immer rechtschreibfeler. kann man sich irgentwo anmelden damit man auch nach der schule besser lesen und schreiben kann? auch wen ich was ausfühlen muss versteh ich das meistens nicht. in der förderschule hatte ich im deutsch immer eine 4 oder 5.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SirKermit, 13

Volkshochschulen bieten Kurse dazu an: https://www.vhs-bremen.de/Live/Deutsch_Alphabetisierung.vhs?ActiveID=1298

"Viele Deutsche können nicht ausreichend

lesen und schreiben!

Wenn Sie diesen Text lesen können, sind Sie besser dran als circa 7,5 Millionen Deutsche, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. (Neueste Unterstuchungsergebniss finden Sie hier).
Sie haben Schwierigkeiten mit den täglichen schriftlichen Dingen und
sind auf fremde Hilfe angewiesen. Damit dies nicht so bleibt, bieten wir
Erwachsenen und Jugendlichen an, in kleinen Gruppen das Lesen und
Schreiben zu lernen – von Anfang an oder noch vorhandene Kenntnisse
aufzufrischen und zu erweitern. Das Lerntempo wird von den Teilnehmenden
bestimmt."

Das ist somit nicht allzu selten. Also frag eine Volkshochschule an deinem Ort.

Antwort
von Kuhlmann26, 8

Ich habe besser schreiben gelernt, in dem ich geschrieben habe. Man lernt Klavierspielen, in dem man Klavier spielt. Man lernt Fahrradfahren, in dem man Fahrrad fährt. ...

Du musst nicht irgendwo hingehen, um etwas zu lernen. Du musst es tun! Wenn Du besser lesen willst, musst du lesen.

Das man Dir in Deutsch eine 4 oder eine 5 gegeben hat, hat Deine Lese- und Schreibfähigkeiten nicht verbessert. Es hat nur dazu geführt, dass Du mit 18 Jahren nicht so gut lesen und schreiben kannst.

Der ägyptischer Kapitän eines Passagierschiffes, der Kreuzfahrten auf dem Nil macht, hat mal gesagt: Ich kann zwar nicht lesen, aber ich kann den Fluss (Nil) lesen.

Gruß Matti

Antwort
von mirolPirol, 8

Hallo Lisa, natürlich muss man sein ganzes Leben lang lernen, nicht nur in der Schule!

Wer sich weigert, etwas Neues zu lernen, hat schon verloren und ist geistig tot. Es hilft dir, wenn du viel liest. Es müssen ja keine schwierigen Texte sein, du solltest dir Bücher nehmen, die dich interessieren. Vielleicht magst du Kimis oder Reisebeschreibungen, vielleicht magst du Liebesgeschichten oder Biographien? Um Lesen und Schreiben zu lernen, ist es nicht so wichtig, was du liest, nur dass du es tust.

Du kannst dir auch eine Brieffreundschaft suchen und Emails schreiben. Du wirst sehen: Je mehr du liest und schreibst, umso weniger Fehler wirst du machen - du wirst immer besser!

Antwort
von Wernerbirkwald, 11

Hallo Lisa,

der Bundesverband Grundbildung, kann dir bestimmt weiterhelfen.

Ruf da einfach mal an. 0251 4909960

alles Gute für dich.

Antwort
von Wippich, 11

Viel Lesen hilft auf jeden Fall .Wenn Du Dir selbst vorliest also Laut geht es noch besser.

Antwort
von Biberchen, 6

du kannst nur durch Üben besser werden, also viel lesen!

Antwort
von bozzhaft, 9

Seit wann bist du in Deutschland??? ... Eigentlich lernt man am meisten und schnellsten wenn man ein Kind ist also 6-14 Jahre danach musst du dich anstrengen und alle anderen Sprachen weg lassen....

Kommentar von Lisa444x ,

ich bin deutsch. mit 6 konnte ich noch nicht lesen. mit 14 ein wenig. andere sprachen kann ich nicht. 

Kommentar von bozzhaft ,

achso dann hast du wahrscheinlich lrs, ich würde Kurse besuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community