Frage von Vanillasauce, 106

Kann man auch Journalismus studieren?

Oder ist es nur ein Studienfach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nadini96, 61

ja mann kann das studieren UND es ist ein studienfach

Antwort
von dompfeifer, 36

In dem Bereich gibt es durchaus auch Studienangebote. Ein Studium der Publizistik, der Medienwissenschaften, des Journalismus u.s.w. ist allerdings keinesfalls der Königsweg zu einer journalistischen Tätigkeit: Wer nicht schreiben kann, lernt das kaum noch im Journalismus-Studium. Und wer außer "Journalismus" nichts gelernt hat, der hat auch außer "Journalismus" kein Thema, zu dem er etwas sachverständlich zu schreiben hat. Da empfehle ich besser ein Studium (ggfs. auch praktische Ausbildung) nach persönlichem Interesse als Grundlage. Damit kann man wenigstens über etwas bestimmtes schreiben.

Sinnvoll sind allerdings auch private Journalistenschulen, die mindestens auf ein erfolgreiches Volontariat im Medienbereich und/oder ein Studium nach Wahl aufbauen.

Antwort
von Kristall08, 40

Es fasziniert mich immer wieder, was so alles von Menschen, die von der Branche so absolut gar keine Ahnung haben, zum Thema Journalismus geantwortet wird.

Bevor hier noch mehr Leute über Journalistenschulen schwadronieren:

Das sind Schulen FÜR Journalisten. Das heißt, dort werden Leute angenommen, die bereits journalistisch gearbeitet haben. Jemand, der keine Erfahrung hat und noch nie für ein Medium tätig war, hat keine Chance auf eine Aufnahme.

Dann zur Frage:

Sie ist völlig unverständlich. 

Kommentar von Vanillasauce ,

Also ist Journalismus ein eigenes Fach das man studieren kann oder muss man Journalistik studieren und dann Fachrichtung Journalismus. Wie hast du das gemacht? Und welchen Beruf kann man ausüben wenn man Journalistik studiert hat? ^^

Kommentar von Kristall08 ,

Hä? ;)

So ganz verstehe ich dich immer noch nicht.

Der Studiengang heißt einfach unterschiedlich, an manchen Unis Journalismus, an anderen Journalistik. Das ist eher als Aufbaustudiengang empfehlenswert, manchmal gibt es das auch als Beifach.

Ich selbst habe was ganz anderes studiert. Das journalistische Arbeiten lernt man dann im Volontariat bzw. als freier Mitarbeiter.

Antwort
von WDHWDH, 34

Ja ,du kannst Journalismus studieren. du lernst aber hier nicht "Deutsch" nicht schreiben und dich nicht "Journalistisch" bewegen. Es ist die noch immer bestehende Frage: "was für eine Ausbildung braucht ein Journalist"..... Ein "studierter" Journalist ist schwer vermittelbar, da er ein "Akademikergehalt" will ,aber meistens nicht bekommt. Meistens-wenn er einen Job hat/bekommt, muss er sich in dem gewählten Fach weiterbilden. Ich und mein Sohn (45) lernten das Geschäft von der Pike auf-Kaffee in die Redaktion tragen, usw................

Antwort
von Spockyle, 45

Du kannst eine Journalimusschule besuchen oder Journalismus studieren. Beides geht. Oft geht das aber auch als Quereinsteiger, wenn du zB Philosophie studierst, kannst du trotzdem irgendwo als Journalist angestellt werden. Kommt immer drauf an, was Leute grade suchen :)

Antwort
von brido, 41

berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/berufId.do?_pgnt_act=goToAnyPage&_pgnt_pn=0&_pgnt_id=resultShort&status=K . Die Seite ist von der Arbeitsagentur und informiert vor allem Schüler(innen) über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder

Kommentar von Vanillasauce ,

Link funktioniert nicht (nicht anklickbar)

Kommentar von Goodgamer30 ,

Copy&Paste... schonmal gehört davon?

Kommentar von Vanillasauce ,

@Goodgamer Glaubst du das habe ich nicht probiert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community