Kann man auch etwas anderes als weiße Brötchen zu Semmelknödel oder Semmelbrösel verarbeiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die alten Brezen und die Vollkornsemmeln kannst du für die Knödel verwenden, das Graubrot eher nicht. Meine Oma hat zwar früher auch Knödel aus Schwarzbrot gemacht, aber etwas anders schmecken die schon und sie halten auch nicht so gut zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von offeltoffel
14.06.2016, 19:39

Und was hältst du von Semmelbrösel? Z.B. als Panade für Schnitzel

0

Ich wüsste nicht, was dagegen spräche. Ich kaufe sogar manchmal Vollkornbrösel zum Schnitzel Panieren, weil sie dann besonders knusprig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du machen.

Die Semelknödel oder -brösel schmecken dann halt etwas herzhafter oder salziger (wenn Laugenbrezel dabei ist). Kann sein, dass du den Semmelknödelteig bei der Zubereitung dann weniger würzen brauchst. Aber das entscheidest du am besten beim Abschmecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nimm Laugengebäck (Brezel, Brötchen, Stange). - Das schmeckt mal anders. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

roggenbrot geht schon auch,schmeckt eben anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, das funktioniert wunderbar - habe gerade z.B. die letzten paar Scheiben eines Hirsebrots zum trocknen ausgelegt. Gerade Semmelknödel schmecken hervorragend mit gemischtem Brot oder Laugengebäck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Breznknödel machen.Schmeckt sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von offeltoffel
14.06.2016, 19:29

Aus Graubrot? O.o

0