Frage von Ironchest, 80

Kann man auch einen Virus bzw. Trojaner etc auf dem Wlan-Router haben?

Geht das? Wenn man auf "speziellen" Websites surft, das Viren etc auf dem Router sind?

Antwort
von DerOnkelJ, 56

Theoretisch geht das. Aktuelle Router haben ein Linux-System als Basis. Und wenn Datenpakete auf höheren Ebenen bearbeitet werden, z.B. weil der Router einen eingebauten Virenscanner hat, dann könnte man einen Pufferüberlauf hervorrufen und somit Schädlinge einbauen. Oder ein Virus auf deinem Rechner löst ein Firmware-Update beim Router aus mit einer infizierten Firmware.

Wie gesagt, das ist Theorie. In der Regel sind die Router für die duchzuschleusenden Daten  komplett transparent, das heißt ein möglicher Virus hat keine Chance zu erkennen um welchen Router es sich handelt.

Aber die Dinger können auch gehackt werden...

Antwort
von LaurentSonny, 62

Man kann auf jedem "Computer" einen Virus haben. Dabei muss es nicht mal der PC oder ein Handy sein. Auch dein Drucker, Router, Waschmaschine etc. sind Computer. Daher kann man sie alle programmieren und damit auch mithilfe eines Virus' umprogrammieren. Somit wäre das nicht auszuschließen

Kommentar von Foloomi ,

Quatsch. Dann geht der Router nicht mehr.

Antwort
von unlocker, 50

Ja, auch Router sind nicht davor sicher. Wie die da allerdings drauf kommen habe ich nicht nachgelesen. Aber die Firmware aktuell halten ist kein Fehler, viele Router haben Sicherheitslücken. 

Antwort
von Andreaslpz, 54

Eher unwahrscheinlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten