Frage von pizzaflo, 138

Kann man Atome teilen?

Hallo zusammen meine Chemielehrerin sagte das man Atome nocheinmal Teilen kann. Aber wie? Es sind doch schon die Kleinstteile eines Stoffes. DALTON hat nämlich die aussage ”Atome sind unveränderlich und Unteilbar„ getroffen. Was stimmt jetzt? Das verwirrt mich etwas. MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 64

Seit Dalton ist die Foschung nicht stehengeblieben. Die Aussage der Unteilbarkeit gilt für chemische Reaktionen; mit physikalischen Methoden kann man auch Atome spalten bzw. Kerne verändern.

Kommentar von botanicus ,

Danke für's Sternchen! :-)

Antwort
von LeroyJenkins87, 84

Sie sind teilbar. Schon mal was von Elektronen, Protonen und Neutronen gehört oder Atomenergie (Kernspaltung)

Antwort
von Rheinflip, 42

AKW und Atombomben beruhen auf der Kernspaltung.  Die Kernspaltung hat Otto Hahn in den 30ern entdeckt.  Google mal Hiroshima. 

Antwort
von bartman76, 27

Sie sind chemisch nicht teilbar. Soweit hatte Dalton damals recht. Daraus resultiert ja auch der Name Atom.

Heute allerdings kennt man durchaus Methoden Atome zu spalten. Siehe "Kwrnspaltung"

Antwort
von ThomasJNewton, 15

Glaub einfach an Dalton, dann muss dich Physik und Chemie nicht mehr kümmern.

Es gibt viele Zukunften, wo  man auch ohne Ahnung glücklich werden kann.

Antwort
von Athena2909, 43

Atome sind teilbar!Das wusste man damals noch nicht deshalb der name aber mittlerweile hat man herausgefunden dass sie soch teilbar sind;)

Kommentar von Athena2909 ,

wie genau weiß ich auch nicht

Antwort
von Karl37, 15

Die Chemie kann Atome nicht weiter teilen, wohl aber die Physik.

Antwort
von LeBonyt, 47

Ja Deine Chemielehrerin hat recht: Atome bestehen aus Protonen, Neutronen im Kern und Elektronen in der Schale.  Aber auch diese Elementarteichen sind nicht unteilbar, Diese bestehen wiederum aus Quarks.

Kommentar von klingelartus ,

Heißt das Quarks sind die bis jetzt kleinsten Teilchen die wir kennen?

Kommentar von PWolff ,

Quarks, Elektronen und Neutrinos.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Oder Quarks und Leptonen.

Wäre dann symmetrischer formuliert.

Antwort
von Googleblitz, 40

Atome bestehen aus Elektronen,Positronen und Neutronen....

diese wiederum bestehen aus Quarks und diese wiederum aus Strings.

Im Moment sind die Strings also  die kleinste bekannte Einheit der Materie.

Infos darüber kannst du unter "Quantenmechanik" googeln.

Kommentar von LeroyJenkins87 ,

Gibt es schon verwertbare Hinweise, die auf eine Gültigkeit der Stringtheorie hinweisen?

Kommentar von Googleblitz ,

es gibt nicht viel,was dagegen spricht....zumindest erklärt sie viele bis dahin unlösbare Phänomene und Probleme....ich bin aber kein Physiker....einfach googeln oder Prof. Harald Lesch fragen ;-)

Kommentar von theantagonist18 ,

Sicher, dass du "Positronen" sagen wolltest? ;)

Kommentar von Googleblitz ,

Protonen....sorry

Kommentar von jf20011 ,

Es ist irgendwie nicht richtig, von der String-Theorie auszugehen, ohne zu berücksichtigen, dass es noch andere Theorien gibt. Es wäre besser, vorerst davon auszugehen, dass Quarks die kleinsten Teilchen sind, da man womöglich nie beweisen können wird, dass es so etwas wie Strings gibt.

Kommentar von prohaska2 ,

Atome bestehen aus Elektronen,Positronen und Neutronen

Solche Atome würde ich gerne sehen ...

Kommentar von Googleblitz ,

ließ einfach mal alles.....ich habe mich verbessert....was ist eigentlich die kleinste Form von Korinthenkackern?

Kommentar von ThomasJNewton ,

was ist eigentlich die kleinste Form von Korinthenkacker

"Googlefunke"?

P.S. Du hast vielleicht deinen Fehler "verbessert", aber sicher nicht dich.

Antwort
von thedreamer2000, 7

Überleg mal was ein Atomkraftwerk macht 😂

Antwort
von Skeletor, 23

Ja, die kann man teilen:

Kommentar von ThomasJNewton ,

Nur heißt das heutzutage wohl scheren, wie die Schafe, oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten