Frage von 123trabant, 48

Kann man Antidepresiver als Droge benutzen?

Antideprisiver macht traurige Leute Glücklich. Also kann es Glückliche Leute noch glücklicher machen? Also kann man es als Droge verwenden?

Antwort
von vierfarbeimer, 16

Antidepressiva sind keine Glückspillen und machen auch die Menschen, die sie nehmen, nicht glücklich. Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend weswegen die depressiven Menschen, welche sie nehmen, wieder Glück empfinden können - was sie in ihrer Depression sonst nicht können.

Es gibt auch nicht-depressive Menschen welche kein Glück empfinden können, weil sie zum Glück nicht fähig sind ("jeder ist seines Glückes Schmied").

Dem Menschen, der nicht zum Glück fähig ist, helfen auch keine Pillen.

Antwort
von Knutschpalme, 17

Kommt drauf an wie Stark die sind und wie sie wirken, es gibt Mittel die unmittelbar genommen werden können (z.B. bei akut suizidalen Patienten), die werden auch gerne mal auf der Straße gehandelt (illegal), die meisten Antidepressiva sind aber Pegelmedikamente die die Hirnchemie beeinflussen und blah, blah, blah, die muss man regelmäßig nehmen und sie haben auch nicht unbedingt einen "aufhellenden" Effekt. Ich glaube das ist mehr so in Richtung abstumpfen, dass man nicht mehr so viel Stress hat und sowas. 

Antwort
von mairse, 16

Antidepressiva sind keine Glückspillen die sofort nach Einnahme glücklich machen. Sie brauchen Wochen um zu wirken.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Und wenn sie ihre Wirkung entfaltet haben, bewirken sie kein Glück sondern Erleichterung.

Antwort
von OldWiseWoman, 27

Hey, 123trabant,

Antidepressiver hemmen in den meisten Fällen die Serotoninausschüttung im Gehirn, da diese bei depressiven Charakteren sehr oft gestört ist bzw. nicht im Gleichgewicht ist.

Sie haben einen hohen Suchtfaktor - neben ihren anderen Nebenwirkungen. Ich selbst habe lange Zeit ein Mittel nehmen müssen, dass die von dir "gewünschten" Effekt hatte. Ich fühlte mich von meinem Körper entwurzelt, hatte riesige Pupillen und war in einer Tour, über die dümmsten Sachen, nur am lachen. Schlief wenig und hatte keinen Apettit - wie ein Junkie eben.

Theoretisch kann man Antidepressiver also als Droge verwenden - ebenso wie Schmerzmittel. Allerdings tritt die Wirkung dieser Mittel erst nach einem längeren Zeitraum der Einnahme auf, daher sind sie in meinen Augen nicht geeignet. 
Von dem unfassbaren Schaden, den ein Missbrauch anrichten kann, mal ganz zu schweigen. 

Kommentar von onomant ,

Sie haben einen hohen Suchtfaktor

Nein, sie haben überhaupt keinen Suchtfaktor, sie machen eben nicht abhängig.

Theoretisch kann man Antidepressiver also als Droge verwenden

Nein, kann man nicht. Außer den Nebenwirkungen haben sie auf nicht depressive Menschen keine Wirkung.

Antwort
von john201050, 10

antidepressiva sind drogen.

aber keine, die es sich zu nehmen lohnt. die meisten muss man über lange zeit nehmen und dann bringen die acuh noch einen haufen nebenwirkungen mit. (und machen abhängig)

Antwort
von theantagonist18, 14

Kann man im Prinzip schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten