Frage von Isoldeklein, 102

Kann man anstatt 2-Tacktöl auch altöl einfüllen?

Vor einem Tag habe ich von einem bekannten einen alten roller geschenkt bekommen, der scheinbar nicht mehr lange hällt. Wenn ich nun altöl in einer ertwas höheren dosis also 1:20 oder so mische, sollte dem motor nichts passieren, oder? Von mir aus auch noch mal gefiltert vor dem einfüllen.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 44

Das könnte Schwierigkeiten geben. Zweitaktöl wird extra so hergestellt, dass es vollständig verbrennt und gasförmig den Auspuff verlässt.

4-Takt-Öl wird extra so hergestellt, dass es nicht verbrennt. Das ist also genau das Gegenteil von dem, was Zeitaktöl können muss. Da das 4-Taktöl nicht verbrennt, verkokt es im Verbrennungsraum und das führt zum baldigen Ende des Motors. Außerdem wird ständig unverbranntes Öl ausgestoßen, was eine mächtige Abgasfahne produziert.

Antwort
von checkpointarea, 45

Viertaktöl im Zweitakter raucht wie die Seuche, schmiert aber auch leidlich gut. 1:20 würde ich aber nicht dosieren, da tropft das Öl ja aus dem Endrohr hinaus. Zweitaktöl ist im Wesentlichen normales Motoröl, allerdings mit Petroleum vermischt, um den Abbrand im Motor zu optimieren.


Antwort
von gerd47, 43

Auch wenn es ein alter Roller mit 2T-Motor ist: bitte kein altes Motorenöl ins Benzin kippen. Ich habe so was ähnliches vor vielen Jahren notgedrungen auch mal gemacht - und bitter bereut. Der Motor (Auslaßschlitz) und der Auspuff sind damals total verrußt. 2T-Öl enthält ein klein wenig Petroleum, damit es sich mit dem Benzin besser vermischt. Wenn der Motor Mischung 1:25 verlangt, oder ein anderes Verhältnis, dann unbedingt nur dieses einfüllen. Der Motor ist entsprechend konstruiert; zuviel oder zuwenig Öl ist schädlich.

Und falls du doch ein anderes Öl als 2T-Öl verwenden willst, dann auf keinen Fall irgendeine Sorte Salatöl - weder Raps-, Sonnenblumen- noch sonst ein Öl. Die gehören in die Küche und nicht in einen Motor. Alle miteinander verharzen und rußen unglaublich. Besorge dir Rhizinusöl, das schmiert hervorragend und verharzt nicht. Man verwendet es sogar als Schmiermittel in den Minimotörchen der Modellflugzeuge.

Und noch ein Tip: versuche es doch mal mit der Groß- und Kleinschreibung. Sieht besser aus und ist besser zu lesen.

Antwort
von Stealthkilla, 55

Das solltest du nicht machen. 2- Takt öl wurde in kleinen Mengen schon mit Benzin vermischt oder enthält Additive die die Mischbarkeit mit Benzin erhöhen und so ein gleichmäßiges Benzin/öl Gemisch darstellen. 4- Takt öl ( Altöl) wurde zur Reinen Schmierung entwickelt und verliert ihre schmierenden Eigenschaften in Verbindung mit Benzin. 

Kommentar von gerd47 ,

Mache dich doch bitte erstmal selber schlau, bevor du Anderen Ratschläge erteilst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten