Frage von juristenkind, 21

Kann man als Rechtsanwalt impulsiv sein bzw emotional( Wut etc)?

Strafverteidiger... Oder wäre das ein komplettes no go?

Antwort
von Turbomann, 11

NEIN, dann hätte er seinen Beruf verfehtl.

Kommt allerdings auf die Täter an oder wenn Zeugen befragt werden und die können sich vor Gericht nicht benehmen, dann darf auch mal ein Rechtsanwalt oder ein Strafverteidiger eine etwas schärfere Stimmlage anschlagen.

Aber Wutausbrüche und dermassen ausrasten, dann würde er auch vom Richter zurechtgewiesen werden und wenn er sich ganz schlimm benimmt, sogar eine Mißachtung des Gerichts riskieren.

Antwort
von BBTritt, 13

Man sollte als Anwalt ein professionelles, ruhiges und seriöses Auftreten haben. Große Emotionalität wirkt unprofessionell, weil man dabei oft die Alternativen nicht abwägt sondern aus dem Bauch heraus reagiert und agiert.

Und ein wütender Auftritt beeindruckt die Richter nicht, könnte sogar den Klienten schaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten