Frage von RainbowPrinc3ss, 73

Kann man als jugendliche zu einem fremden Arzt gehen ohne, dass die Eltern benachichtigt werden?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Pangaea, 52

Ja, wenn du über 16 bist. Dann giltst du als "einwilligungsfähig" und kannst über alles, was deine Gesundheit betrifft, selbst bestimmen.

Antwort
von MariusDerRetter, 51

Ich glaube meine Eltern wurden noch nie Benachrichtigt als ich zum Arzt gegangen bin :-D

Antwort
von kokoshimbeer, 49

Ja der arzt hat schweigepflicht

Kommentar von RainbowPrinc3ss ,

naja.. aber man müsste ja die krankenkassenkarte vorzeigen... und ich hab bei mir den verdacht auf Depressionen.. und wollte erstmal zu nem normalen Arzt gehen und gucken was er sagt.. wird das nicht irgendwie in Rechnung gestellt? weil ich will nicht dass meine Eltern etwas davon mitbekommen.. das problem ist.. ich bin erst 14... und jetzt nicht sowas wie.. ja du kannst gar keine Depressionen haben..

Kommentar von Pangaea ,

Eine Rechnung wird nur bei  privat versicherten Patienten geschrieben. Wenn du die KK-Karte vorlegst, rechnet der Arzt direkt mit der Kasse ab.

Aber wenn du erst 14 bist, dann bist du im Normalfall nicht einwilligungsfähig, das  heißt deine Elern müssten spätestens dann mit einbezogen werden, wenn es um eine Behandlung geht.

Kommentar von kokoshimbeer ,

warum sollte dass in Rechnung gestellt werden?

Kommentar von RainbowPrinc3ss ,

weiß nicht... aber ich hab da irgendwie ein ungutes gefühl... weil sie dürfen das auf gar keinen fall mitbekommen...

Kommentar von Wtfoxsay ,

soweit ich weiß ab 15 schweigepflicht oder wenn man reif wirkt kannst ja den Arzt vorher fragen mehr als Nein kann ja nicht passieren bin auch 14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community