Kann man als Jäger im Alter von 18 Jahren großkalibrige Selbstladebüchsen erwerben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja. Für Jäger  mit gelöstem Jagdschein gilt grundsätzlich die Altersbeschränkung von 18 Jahren, um Waffen, auch großkalibrige, erwerben zu können. Der Jugendjagdschein dagegen berechtigt nicht dazu.

Und Jagdwaffen sind alle Waffen, die nicht nach dem zum Zeitpunkt des Waffenerwerbs gültigen Bundesjagdgesetz verboten sind.

Speziell Selbsladebüchsen, wie auch -flinten  unterliegen allerdings hier der Auflage, daß nur ein Magazin verwendet werden darf, das 2 Patronen fasst (+ eine im Patronenlager).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenbehindi
07.11.2015, 20:03

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

1
Kommentar von grubenschmalz
08.11.2015, 05:58

Auf der Jagd nur zwei Schuss! Auf dem Stand oder Tests auch mehr.

0

Ich habe gelesen, dass man als Sportschütze mindestens das 21.
Lebensjahr vollendet haben sollte

Muß. §14 WaffG

um (im Zusammenhang mit einer MPU)

Unter 25. §6 (3) WaffG: "Personen, die noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben, haben für die erstmalige Erteilung einer Erlaubnis zum Erwerb und Besitz einer Schusswaffe auf eigene Kosten ein amts- oder fachärztliches oder fachpsychologisches Zeugnis über die geistige Eignung vorzulegen. Satz 1 gilt nicht für den Erwerb und Besitz von Schusswaffen im Sinne von § 14 Abs. 1 Satz 2.".

Gilt eine ähnliche Regelung für Jäger, oder besteht hier die Möglichkeit
bereits ab Vollendung des 18. Lebensjahres eine großkalibrige Waffe zu
erwerben?

Ohne MPU. Jäger erwerben Waffen nach §13 WaffG, Absatz 2 Satz 1: "Für Jäger gilt § 6 Abs. 3 Satz 1 nicht."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung